Tag: immobilienbewertung

Online und kostenlos den Wert der Immobilie ermitteln

Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen möchten, möchten vorab oftmals deren Wert kennen. Die Makler der Sabori Immobilien GmbH stellen auf ihrer Internetseite ein kostenloses Tool zur Verfügung, mit dem Häuser, Wohnungen, Mehrfamilienhäuser und Grundstücke bewertet werden können.

Mit nur wenigen Klicks können Eigentümer kostenlos den Wert ihrer Immobilie bestimmen lassen. Dazu müssen sie auf der Internetseite https://www.sabori-immobilien.de/eigentuemer/verkaufen/haus/wert/ das Formular nutzen und in diesem einige Angaben vornehmen. So müssen Eigentümer beispielsweise wählen, ob sie eine Wohnung, ein Haus, ein Mehrfamilienhaus oder ein Grundstück veräußern möchten, mitteilen, wo sich das Objekt befindet und unter anderem noch den Nutzungsbedingungen zustimmen. Senden sie die Daten ab, werden diese den Maklern aus Hamburg übermittelt. Die Makler nehmen sogleich eine erste Verkaufspreiseinschätzung vor und melden sich dann schnellstmöglich bei den Eigentümern zurück.

„Für manche Eigentümer entscheidet der Immobilienwert und somit der mögliche Verkaufspreis darüber, ob sie sich für einen Verkauf entscheiden, die Immobilie vermieten oder doch erst einmal in dieser wohnen bleiben“, weiß Farid Sabori, Leiter des Bereichs Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien, „wir wollen ihnen die Entscheidung so leicht wie möglich machen und bieten ihnen daher ein solches Tool an“.

Das Online-Wertermittlungs-Tool kann allerdings nur eine erste Verkaufspreiseinschätzung liefern, meint Farid Sabori. „Nur bei einer professionellen Wertermittlung vor Ort können wir zahlreiche weitere Faktoren berücksichtigen wie unter anderem den Zustand des Hauses, kürzlich durchgeführte Modernisierungs- und Sanierungsmaßnahmen und Inventar, das mitverkauft werden soll“, so der Hamburger Immobilienmakler.

Wer eine sehr genaue Verkaufspreiseinschätzung haben will, sollte die Wertermittlung daher persönlich und vor Ort von den Hamburger Immobilienmaklern durchführen lassen. „Je genauer wir den Verkaufspreis beziffern, desto schneller wird ein Käufer gefunden, der einen angemessenen Preis zahlt“, weiß Farid Sabori.

Wer seine Immobilie verkaufen und vorab mehr über deren Wert wissen möchten, kann entweder das kostenlose Online-Wertermittlungs-Tool nutzen oder die Makler der Sabori Immobilien GmbH persönlich kontaktieren, um mit ihnen einen Termin für eine Wertermittlung vor Ort auszumachen. Diese ist ebenfalls kostenlos, wenn die Eigentümer die Makler mit dem Immobilienverkauf beauftragen. Erreichbar sind die Makler von montags bis donnerstags von 9 bis 18 Uhr sowie freitags von 9 bis 14 Uhr unter der Rufnummer 040 / 231 662 30 0.

Informationen zu diesem und zu weiteren Themen sowie zu Haus verkaufen Tipps und Tricks, Haus kaufen Hamburg, Einfamilienhaus verkaufen Hamburg und mehr finden Interessenten auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011


Professionelle Immobilienbewertung vom Experten

Möchte ein Eigentümer sein Haus verkaufen, dann stellt sich zunächst die Frage nach dem Wert. Sascha Rückert von Rückert Immobilien kennt sich mit der Immobilienlage in der Region Rhein/Main bestens aus und bietet mit einer detaillierten Bewertung einen optimalen Start in den Verkaufsprozess.

„Um einen realistischen Verkaufspreis für ein Haus festlegen zu können, sollte zunächst erst mit professionellen Verfahren der Wert festgestellt werden“, erklärt der Immobilienexperte Sascha Rückert. „Dazu ziehen wir alle relevanten Fakten, wie die Lage, die Größe oder das Baujahr, heran und berücksichtigen auch die Besonderheiten eines Objekts.“

Auf dieser Grundlage kann dann der Preis bestimmt werden, zu dem das Haus angeboten wird. Damit schnell ein passender Käufer gefunden wird, ist es wichtig, dass der Kaufpreis der Situation auf dem Immobilienmarkt angemessen ist. Sascha Rückert ist seit 25 Jahren als Makler in Wiesbaden tätig und kennt daher die Immobilienpreisentwicklungen in der Region ganz genau.

Anschließend wird zusammen mit den Eigentümern eine individuelle Marketingstrategie erarbeitet, die passgenau auf die Zielgruppe zugeschnitten ist. Die Immobilienspezialisten von Rückert Immobilien setzen dabei beispielsweise auf ein hochwertiges, modernes Exposé sowie Anzeigen in den unterschiedlichen Online- und Offline-Kanälen und bieten für die Interessenten virtuelle Besichtigungstouren an.

„Wir haben den Anspruch, dass wir sowohl den Interessenten als auch den Immobilienverkäufern einen optimalen Service von der Wertermittlung bis zur Übergabe bieten. Denn unser Ziel ist es, dass alle Parteien über den Verkaufsprozess hinweg mit unserer Arbeit als Makler rundum zufrieden sind“, so Sascha Rückert abschließend.

Mehr zum Thema Hausverkauf Wiesbaden, Immobilienmakler Mainz oder Immobilienmakler Wiesbaden Sonnenberg finden Interessierte auf https://www.rueckert-immobilien.de.

Rückert Immobilien
Sascha Rückert
Stiftstraße 29

65183 Wiesbaden
Deutschland

E-Mail: kontakt@rueckert-immobilien.de
Homepage: https://www.rueckert-immobilien.de/
Telefon: 0611 / 1851828

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Professionelle Immobilienbewertung vom Experten more...

Wie erzielen Eigentümer einen angemessenen Preis für ihre Immobilie?

Eigentümer, die ihre Immobilie veräußern möchten, möchten für diese einen angemessenen Verkaufserlös erzielen. Damit das gelingt, sollten sie vorab selbst eine professionelle Wertermittlung durchführen oder diese von einem Experten durchführen lassen. Dazu rät Markus Neumann, Prokurist bei der NEUMANN Immobilien & Grundbesitz GmbH aus Villingen-Schwenningen.

Ein viel zu hoch oder viel zu niedrig angesetzter Preis kann dazu führen, dass eine Immobilie lange am Markt bleibt. Dafür gibt es zwei Gründe. Erstens: Bei einem zu hoch angesetzten Verkaufspreis sehen sich die Interessenten nach einem vergleichbaren, aber günstigeren Objekt um. Zweitens: Bei einem zu niedrig angesetzten Verkaufspreis vermuten Interessenten versteckte Mängel und vereinbaren womöglich erst gar keinen Besichtigungstermin.

„Damit das nicht passiert, ist eine professionelle Wertermittlung unerlässlich“, erklärt Markus Neumann, Prokurist bei der NEUMANN Immobilien GmbH. Bei dieser prüfen und bewerten er und seine Kollegen mehrere Faktoren. Zu diesen zählen zum Beispiel die Lage, der Zustand sowie die Ausstattung der Immobile. Darüber hinaus informieren sich die erfahrenen Immobilienmakler aus Villingen-Schwenningen auch beim Gutachterausschuss des nordöstlichen Schwarzwald-Baar-Kreises darüber, welche Preise für vergleichbare Immobilien in der Vergangenheit gezahlt worden sind. Haben sie alle relevanten Informationen gesammelt, legen die Immobilienmakler einen angemessenen Verkaufspreis fest.

„Haben wir den Verkaufspreis festgesetzt, übernehmen wir beim Immobilienverkauf gerne auch alle weiteren Schritte wie die Verkaufsvorbereitung des Objekts, die Vermarktung und die Kaufinteressentensuche. So finden wir schnell einen Käufer, der bereit dazu ist, einen angemessenen Verkaufspreis zu zahlen“, erklärt Markus Neumann.

Eigentümer, die sich für eine Wertermittlung interessieren und ihre Immobilie mit den Immobilienmaklern der NEUMANN Immobilien & Grundbesitz GmbH veräußern möchten, können sich kostenlos und unverbindlich unter der Rufnummer 07720 / 31511 beraten lassen.

Weitere Informationen zum Thema sowie zu Immobilie verkaufen Villingen-Schwenningen, Hausverkauf Villingen-Schwenningen, Immobilien Schwenningen und mehr finden Interessierte auch auf https://www.immo-neu.de/

NEUMANN Immobilien & Grundbesitz GmbH
Markus Neumann
Beethovenstr. 10

78054 Villingen-Schwenningen
Deutschland

E-Mail: info@immo-neu.de
Homepage: https://www.immo-neu.de/
Telefon: 0 77 20 / 3 15 11

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Wie erzielen Eigentümer einen angemessenen Preis für ihre Immobilie? more...

Darauf kommt es beim Privatverkauf von Immobilien an

Viele möchten den Verkauf ihrer Wohnung, ihres Hauses, ihres Mehrfamilienhauses oder ihres Grundstücks selbst abwickeln, um sich die Maklerprovision zu sparen. Maximilian Lippka, Geschäftsführer der Münchner IG, gibt ihnen Tipps, worauf sie dabei achten müssen. Außerdem erklärt er, warum es sich in vielen Fällen doch lohnt, einen professionellen Immobilienmakler mit dem Immobilienverkauf zu beauftragen.

Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen möchten, sollten zunächst den Wert ermitteln und einen angemessenen Verkaufspreis für diese festlegen. „Bei einem zu hohen Verkaufspreis sehen sich Interessenten nach Vergleichsangeboten um“, weiß Maximilian Lippka, Geschäftsführer der Münchner IG, „ein zu niedriger Verkaufspreis dagegen lässt Mängel vermuten“.

Zudem benötigen Eigentümer für den Immobilienverkauf zahlreiche Unterlagen. Für den Hausverkauf sind unter anderem aussagekräftige Grundrisse, ein gültiger Energieausweis sowie ein aktueller Auszug aus dem Grundbuch notwendig. „Darüber hinaus sind zum Beispiel Nachweise über Instandhaltungs- oder Modernisierungsmaßnahmen, Baupläne sowie eine Wohnflächenberechnung erforderlich“, weiß Maximilian Lippka.

Haben die Eigentümer alle notwendigen Unterlagen beschafft, sollten sie dafür sorgen, ihre Immobilie aussagekräftig zu vermarkten. „Das gelingt unter anderem mit professionellen Objektfotos, einem informativen Exposé sowie Werbung im Internet“, so der Geschäftsführer aus München.

Meldet sich daraufhin ein Kaufinteressent, muss die Immobilie für einen Besichtigungstermin hergerichtet werden. „Aufgeräumte Räume, gestrichene Gartenzäune und ein gemähter Rasen hinterlassen bei einem Kaufinteressenten wahrscheinlich einen besseren Eindruck als ein unaufgeräumtes und ungepflegtes Haus“, meint Maximilian Lippka.

Möchte der Kaufinteressent das Haus kaufen, sollte der Eigentümer ihn auf alle Fälle auf seine Bonität prüfen, damit beim Verkauf nichts mehr schiefgeht.

Für Eigentümer, die beim Immobilienverkauf Unterstützung benötigen, sind die erfahrenen Immobilienmakler aus München da. Maximilian Lippka und seine Kollegen übernehmen gerne den gesamten Verkaufsprozess – angefangen von der Wertermittlung über die Vermarktung bis hin zu den Verkaufsverhandlungen. „Besonders bei der Wertermittlung spielen professionelle Makler wie wir eine wichtige Rolle“, erklärt Maximilian Lippka, „durch die Festlegung eines optimalen Verkaufspreises finden wir schnell einen passenden Käufer, der bereit dazu ist, diesen zu zahlen“.

Die Maklerprovision wird zudem nur im Erfolgsfall fällig. „Eigentümer, die ihre Immobilie veräußern möchten, ersparen sich mit unserer Hilfe somit jede Menge Stress und Aufwand“, so der Geschäftsführer.

Interessenten erhalten unter der Rufnummer 089 / 99 82 974 – 10 kostenlos und unverbindlich weitere Informationen zum Verkaufsablauf.

Mehr Informationen zu diesem Thema oder auch zu Immobilienmakler Germering, Makler Gräfelfing, Immobilienmakler Karlsfeld und mehr gibt es auf https://www.muenchner-ig.com/.

Münchner IG Immobilienmanagement GmbH
Maximilian Lippka
Edelsbergstraße 6

80686 München
Deutschland

E-Mail: info@muenchner-ig.com
Homepage: https://www.muenchner-ig.com/
Telefon: 089 / 99 82 974 – 10

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011


Das ändert sich bei der Maklerprovision

„Als Immobilienmakler vertreten wir sowohl die Interessen von Immobilienverkäufern als auch von Immobilienkäufern“, sagt Günther Gültling, Inhaber von GG Immobilien, „daher sehe ich mich in der Pflicht dazu, beide Parteien über die Neuregelungen zur Maklerprovision zu informieren“. Ab dem 23. Dezember 2020 gilt, dass Privatverkäufer beim Verkauf ihrer Wohnung oder ihres Einfamilienhauses mindestens 50 Prozent der Provisionskosten übernehmen müssen. Ziel ist es, bei Privatkäufern für eine Entlastung von hohen Kaufnebenkosten zu sorgen. Bei der Aufteilung der Maklerprovision sind rechtlich jedoch drei Varianten erlaubt, die mit verschiedenen Vor- und Nachteilen einhergehen.

„Die erste Variante ist, dass wir sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer tätig werden und mit beiden Parteien einen Maklervertrag abschließen“, so Günther Gültling. Im Rahmen dieses sogenannten Doppelvertrags wird geregelt, dass Verkäufer und Käufer im Erfolgsfall denselben Anteil der Maklerprovision zahlen.

Bei der zweiten Variante zahlt der Verkäufer, der die Makler beauftragt hat, zunächst die volle Provision. Im Kaufvertrag wird allerdings vereinbart, dass der Käufer später einen Teil der Provision übernimmt. „Der Anteil des Verkäufers an der Maklerprovision muss bei dieser Variante mindestens 50 Prozent betragen“, so der Inhaber von GG Immobilien.

Die dritte Variante ist, dass der Verkäufer die gesamte Provision trägt. „Diese Variante kommt vor allem für Verkäufer infrage, die sich wünschen, dass wir ausschließlich ihre Interessen wahren“, erklärt Günther Gültling. Welche der drei Varianten sich am besten eignet, ist von Einzelfall zu Einzelfall abhängig und wird individuell von ihm und seinen Mitarbeitern geprüft.

Die Aufteilung der Provision zwischen Verkäufer und Käufer ist in Bayern bereits üblich. Günther Gültling weist aber darauf hin, dass Immobilienmakler aus den genannten Gründen ab dem 23. Dezember 2020 nicht mehr provisionsfrei für Verkäufer tätig werden können, wenn sie vom Käufer eine Provision verlangen möchten. Ansonsten würden sie leer ausgehen.

Doch trotz Courtage lohnt sich die Beauftragung eines Maklers. „Verkäufern bieten wir beim Immobilienverkauf ein Rundum-sorglos-Paket an“, erklärt Günther Gültling, „dank einer professionellen Immobilienbewertung, einer geschickten Vermarktung und einer klugen Verhandlungstaktik verkaufen wir ihre Immobilie schnell und erzielen einen zufriedenstellenden Preis“. Und Immobiliensuchende finden dank der Hilfe der Immobilienmakler aus Krailling bei München ebenfalls oft schnell ihre Traumimmobilie, da sie gleich passende Vorschläge erhalten.

Weitere Informationen zur Maklerprovision und zu Immobilienmakler Starnberg, Immobilienmakler Gauting und Haus verkaufen Gilching finden Interessenten unter https://www.gg-immobilien.de.

GG Real Estate e. K.
Günther Gültling
Talangerstr. 29

82152 Krailling bei München
Deutschland

E-Mail: service@gg-immobilien.de
Homepage: https://www.gg-immobilien.de
Telefon: 089 / 13 94 73 63

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011


Welche Möglichkeiten bieten sich Immobilienerben?

Hat jemand eine Immobilie geerbt, muss es oft schnell gehen. Nur sechs Wochen haben Erben Zeit, um das Erbe anzunehmen oder auszuschlagen. Die Entscheidung dafür oder dagegen sollte allerdings gut durchdacht sein, denn im schlechtesten Fall ist die Immobilie mit einer Hypothek belastet. Hat man sich für das Erbe entschieden, kommen mehrere Optionen in Betracht: Selbstnutzung, Vermietung oder Verkauf. Die erfahrenen Makler von Marquardt Immobilien aus Herrenberg helfen bei der Entscheidung.

„Immobilienerben befinden sich in einer schwierigen Situation“, weiß Sylvia Gairing, Vertriebsleiterin bei Marquardt Immobilien, „sie haben in der Regel nicht nur einen Angehörigen verloren, sondern müssen sich jetzt auch noch sehr zügig für oder gegen die Annahme des Erbes entscheiden“. Die Vertriebsleiterin rät den Immobilienerben in einem ersten Schritt dazu, darüber nachzudenken, ob sich die Annahme der Immobilienerbschaft lohnt. „Die Annahme ist oft nur sinnvoll, wenn der Nachlasswert die offenen Verbindlichkeiten übersteigt“, so Sylvia Gairing, „andernfalls ist es sogar möglich, in eine Schuldenfalle zu geraten“.

Wer nicht weiß, ob seine Immobilie mit einer Hypothek oder Grundschulden belastet ist, bekommt von den erfahrenen Immobilienmaklern aus Herrenberg Unterstützung. Sie finden heraus, ob das der Fall ist, und ermitteln den aktuellen Immobilienwert. „So machen wir es Erben leichter, sich für oder gegen das Erbe zu entscheiden“, erklärt Sylvia Gairing.

Aber auch diejenigen, die sich bereits für die Annahme entschieden haben, benötigen häufig Unterstützung – schließlich bieten sich ihnen mit der Selbstnutzung, der Vermietung und dem Verkauf der Immobilie mehrere Optionen. „Wenn Erben überlegen, selbst in die Wohnung oder das Haus einzuziehen, das ihnen hinterlassen worden ist, sollten sie sich vorab darüber Gedanken machen, ob die Immobilie zu ihren Ansprüchen passt“, meint Sylvia Gairing. Fragen, die sie sich vorab stellen sollten, können sein: „Fallen noch Kosten für eventuelle Modernisierungs- oder Sanierungsmaßnahmen an?“, „Bietet die Immobilie genügend Platz?“ und „Welche Umzugskosten kommen auf mich zu?“.

Für Erben, die die Immobilie nicht selbst nutzen können oder möchten, sie aber dennoch behalten wollen, ist die Vermietung eine gute Möglichkeit. „Allerdings muss man in diesem Fall bereit dazu sein, nach einem geeigneten Mieter zu suchen und sich beispielsweise um kaufmännische Angelegenheit zu kümmern, wie zum Beispiel um die Erstellung der jährlichen Nebenkostenabrechnungen“, so die Vertriebsleiterin. Bei der Mietersuche jedenfalls können die Immobilienerben auf die Unterstützung der Makler aus Herrenberg zählen.

Oft wollen die Erben die Immobilie aber auch verkaufen, beispielsweise, weil sie in einer anderen Stadt leben und die Selbstnutzung oder die Vermietung für sie nicht in Frage kommt. „In diesem Fall finden wir schnell einen passenden Käufer, der bereit dazu ist, einen zufriedenstellenden Preis zu zahlen“, erklärt die Vertriebsleiterin. Sie und ihre Kollegen helfen ebenfalls gerne weiter, wenn die geerbten Immobilien vermietet sind oder wenn eine Erbengemeinschaft entstanden ist, die den Verkauf verkompliziert.

Weitere Informationen zu diesem Thema oder zu Haus verkaufen Maichingen, Sindelfingen Neubau und Immobilienbewertung Sindelfingen und mehr sind auf https://www.immobilien-marquardt.de zu finden.

Marquardt Immobilien GmbH + Co.KG
Sylvia Gairing
Spitalgasse 4

71083 Herrenberg
Deutschland

E-Mail: willkommen@immobilien-marquardt.de
Homepage: https://www.immobilien-marquardt.de/
Telefon: 07032 95575-60

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Welche Möglichkeiten bieten sich Immobilienerben? more...

Dank professioneller Immobilienbewertung einen angemessenen Preis erzielen

Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen möchten, sollten weder einen zu hohen noch einen zu niedrigen Verkaufspreis ansetzen. Darauf weist Saskia Schmitz, Geschäftsführerin der Schmitz ImmobilienPartner GmbH mit Sitz in Siegburg, hin. Ansonsten könne es passieren, dass Eigentümer ihre Immobilie unter Wert verkaufen.

Wie viel ist meine Immobilie wert? Diese Frage sollten sich Eigentümer stellen, bevor sie verkaufen. „Ein zu hoch angesetzter Preis kann dazu führen, dass sich potenzielle Kaufinteressenten für eine vergleichbare Immobilie entscheiden, die zu einem niedrigeren Preis verkauft wird“, sagt Saskia Schmitz, Geschäftsführerin der Schmitz ImmobilienPartner GmbH. Kaufinteressenten informieren sich heutzutage in den Medien vorab über den Wert einer Immobilie und stöbern durch potentielle Vergleichsangebote. So erhalten die angehenden Eigentümer ein Gefühl für den Markt und können zu teuer angebotene Immobilien schnell erkennen. Dadurch kann es vorkommen, dass Immobilien, die preislich zu hoch angesetzt wurden, oft länger am Markt verweilen.

„Aber auch ein zu niedrig angesetzter Preis kann sich ungünstig auf den Verkaufsprozess auswirken“, weiß Saskia Schmitz aus Erfahrung, „Kaufinteressenten vereinbaren in diesen Fällen erst gar keinen Besichtigungstermin, da sie versteckte Mängel vermuten“. Damit Eigentümer nicht unter den Folgen eines zu hohen oder zu niedrig angesetzten Verkaufspreises leiden, bietet Schmitz ImmobilienPartner diesen eine professionelle Wertermittlung an.

Bei dieser werden nicht nur Faktoren wie die Mikro- und Makrolage untersucht, die das nähere und weitere Umfeld einer Immobilie beschreiben, sondern beispielsweise auch das Alter und der Zustand der Immobilie. Für die genaue Wertermittlung und die damit einhergehende Verkaufspreisfestlegung kommen in Deutschland – je nach Objekt – drei Verfahren zum Einsatz. Diese drei Verfahren werden von den Maklerinnen der Schmitz ImmobilienPartner GmbH kompetent durchgeführt: das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Das Vergleichswertverfahren basiert auf einem Vergleich ähnlicher Objekte, die idealerweise in einem ähnlichen Zeitraum veräußert werden. Die Immobilien sollten also beispielsweise in Lage und Beschaffenheit sehr vergleichbar sein. Die Schmitz ImmobilienPartner GmbH zieht bei diesem Verfahren häufig Kaufpreissammlungen der Gutachterausschüsse sowie eigene Statistiken zum Vergleich heran. Dabei gilt es jedoch, auf feine Unterschiede zu achten und entsprechende Zu- und Abschläge zu berücksichtigen.

Das Ertragswertverfahren dient der Bewertung von vermieteten Liegenschaften, die Ertrag erzielen. Dieser Wert besteht u. a. aus dem Bodenwert des Grundstücks und dem eigentlichen Ertragswert, welcher sich aus der erzielten Mieteinnahme errechnet. Weiter sind die Bodenwertverzinsung, der Reinertrag und der Vervielfältiger beispielhaft zu nennen, welche ebenfalls in die Berechnung mit einfließen und letztlich das Gesamtergebnis des Ertragswerts bilden.

Das bevorzugte Wertermittlungsverfahren bei Ein- und Zweifamilienhäusern ist das Sachwertverfahren. Es kalkuliert die zu erwartenden Kosten, die bei einem Wiederaufbau der Immobilie anfallen würden. Dieses Verfahren basiert auf der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) und auf den Wertermittlungsrichtlinien (WertR), welche die Grundlage der Immobilienbewertungsverfahren bilden. Beim Sachwertverfahren sind sämtliche Objekteigenschaften genau zu bestimmen. Beispielhaft zu nennen sind hier der Bodenwert, die Grundstücksgröße und Bebaubarkeit, die Wohnfläche/Kubatur und das Baujahr. Auch die Außenanlagen und eventueller Instandhaltungsrückstau genauso wie die restliche Nutzungsdauer der Immobilie müssen hier berücksichtigt werden.

In der Praxis ist nicht nur ein Bewertungsverfahren immer das richtige. Oft ist auch eine Kombination aus mehreren Verfahren absolut sinnvoll.

„Eigentümer, die mit uns verkaufen, beraten wir gerne über diese Verfahren und erklären anschließend persönlich den optimalen Verkaufspreis“, so Saskia Schmitz, „denn wir streben für unsere Eigentümer eine zügige Abwicklung in Zusammenhang mit einem angemessenen Verkauferlös an“.

Mehr Informationen zum Thema Wertermittlung oder auch zu Immobilien Siegburg, Immobilienmakler Hennef, Immobilienmakler Lohmar und mehr gibt es auf https://www.schmitz-ip.de/.

Schmitz ImmobilienPartner GmbH
Saskia Schmitz
Am Brauhof 4

53721 Siegburg
Deutschland

E-Mail: info@schmitz-ip.de
Homepage: https://www.schmitz-ip.de
Telefon: 02241 / 146 700 0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Dank professioneller Immobilienbewertung einen angemessenen Preis erzielen more...

  • Im Web

  • Copyright © 1996-2010 Fix-Werbung. All rights reserved.
    Impressum - Datenschutzerklärung