Eigentümer, die ihre Immobilie verkaufen möchten, benötigen dazu einen gültigen Energieausweis. Darauf macht Farid Sabori aufmerksam, Leiter des Bereichs Verkauf und Vermietung bei der Sabori Immobilien GmbH. Sie erhalten dadurch nicht nur selbst wichtige Informationen, sondern liefern auch Kaufinteressenten mehrere Anhaltspunkte, die die Entscheidung für oder gegen die Immobilie beeinflussen können.

Haben sich Eigentümer für einen Verkauf mit den Immobilienmaklern aus Hamburg entschieden, besorgen sie gerne einen gültigen Energieausweis. Dieser erhält unter anderem Angaben zum Hauptenergieträger, zur Energieeffizienzklasse sowie zum Endenergiebedarf. „Für Eigentümer sind diese Angaben interessant, da sie anhand dieser ableiten können, ob sich vor dem Verkauf noch Modernisierungs- oder Sanierungsmaßnahmen lohnen, die den Immobilienwert heben und damit die Verkaufschancen steigern können“, erklärt Farid Sabori. Selbstverständlich beraten er und seine Kollegen Eigentümer bei Interesse über sinnvolle Maßnahmen.

Ein gültiger Energieausweis ist für Eigentümer, die ihre Wohnung, ihr Haus, ihr Mehrfamilienhaus oder ihr Grundstück verkaufen möchten, aber nicht nur vor dem Hintergrund der Wertsteigerung interessant, sondern auch vorgeschrieben. Können sie diesen nicht vorzeigen, droht ihnen ein Bußgeld von bis zu 15.000 Euro. Wichtig ist auch die Gültigkeit: Ein Energieausweis darf nicht älter als zehn Jahre alt sein. Zudem hat ein Kaufinteressent bereits bei der ersten Immobilienbesichtigung ein Anrecht darauf, eine Kopie des gültigen Energieausweises zu sehen.

Durch die Energiekennziffern kann er anhand von einer Farbskala sehen, wie viel oder wenig Energie ein Gebäude benötigt. So verbraucht ein Effizienzhaus 40 (Energieeffizienzklasse A+; grün) beispielsweise nicht mehr als 30 kWh (m²a), während ein unsaniertes Einfamilienhaus über 200 kWh (m²a) verbrauchen kann (Energieeffizienzklasse G oder H; rot). Je schlechter die Energieeffizienzklasse ist, desto höher sind auch die jährlichen Energiekosten pro Jahr. „Es ist wichtig, dass sich Käufer darüber im Klaren sind“, meint Farid Sabori, „denn während für manche Hobbyhandwerker durchaus ein älteres, günstigeres Haus infrage kommt, das sie selbst modernisieren oder sanieren können, möchten andere lieber einen etwas höheren Preis zahlen, dafür aber weniger Arbeit mit dem Haus haben“.

Eigentümer, die Interesse an einem Energieausweises haben und sich über den Verkaufsprozess beraten lassen möchten oder Immobiliensuchende, können die Immobilienmakler aus Hamburg unter der Telefonnummer 040 / 231 662 30 0 für ein kostenloses und unverbindliches Gespräch erreichen.

Informationen zum Immobilienverkauf und zu weiteren Themen sowie zu Gebäude verkaufen Hamburg, Immobilien Hamburg, Haus verkaufen Hamburg und mehr finden Interessenten auf https://www.sabori-immobilien.de/.

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011