Archive for April, 2020

Daten effektiv organisieren, kontrollieren und wirksam schützen mit oneresource ag

Wil im April 2020 – oneresource ag läutet mit der „GRC basierten IT-Infrastruktur die Zukunft im Bereich Process Consulting ein. Mit Hilfe einer „Governance, Risk & Compliance (GRC) basierten IT-Infrastruktur lässt sich der individuelle Zugriff auf die im Unternehmen vorhandenen Daten effektiv organisieren, kontrollieren und wirksam schützen. Auch in der Kommunikation nach aussen, besonders wenn rechtliche Vorschriften anderer Länder zu beachten sind, ist die Einhaltung und Überwachung dieser Grundsätze wichtig.. Hier sind die wichtigsten Fakten zu den innovativen Dienstleistungen: https://oneresource.com/sap-governance-risk-compliance/

Im Bereich Process Consulting ist oneresource ag bekannt als ein führendes und richtungsweisendes Unternehmen mit einer intensiven Fokussierung auf das Kerngeschäft.
Die Governance, Risk & Compliance (GRC) basierte IT-Infrastruktur von oneresource ag hilft den Kunden, das Problem des Risikomanagements effektiv zu lösen, weil hierüber Risikofaktoren schnell identifiziert und passende Lösungen erarbeitet werden können. Insbesondere wird das Angebot dadurch hervorgehoben, dass sich eine solche Infrastruktur mit Hilfe von SAP Governance, Risk & Compliance (GRC) an jedes Unternehmen individuell anpassen lässt: https://oneresource.com/sap-governance-risk-compliance/

Die Vorteile der „GRC basierten IT-Infrastruktur von oneresource ag liegen auf der Hand:
effiziente Risikosteuerung in einem Unternehmen. Das bedeutet, die Risiken werden frühzeitig erkannt, um rechtzeitig Strategien zu ihrer Vermeidung oder Minimierung auszuarbeiten. Ein weiterer Baustein ist die Prozesscontrol. Hier wird das Controlling im Unternehmen selbst überwacht. So können bei Fehlentwicklungen in diesem Bereich schnelle Gegenmassnahmen eingeleitet werden, um das Unternehmen vor Schaden zu schützen.

Paolo Strever, der Geschäftsführer der oneresource ag sagte zu diesem Thema: „Die hier aufgeführten Punkte sind nur ein kleiner Teil der Aufgaben, die mit Hilfe von SAP GRC abgedeckt werden können. Tatsächlich sind die Anwendungen so umfangreich, dass nur eine umfassende, auf den Einzelfall abgestimmte Beratung zu den Möglichkeiten, die SAP Governance, Risk & Compliance (GRC) bietet, ein gutes Ergebnis erzielen kann.“

oneresource ag stellt exzellente Beratungs-, Implementierungs- und Betriebsleistungen rund um die Business Applikationen von SAP zur Verfügung. Dabei stehen die Geschäftsprozesse des Kunden und der direkte Mehrwert immer im Zentrum der Überlegungen. Die 2012 gegründete Unternehmung mit Sitz in Wil (SG) ist in der ganzen Schweiz tätig und begeistert dank der äusserst erfahrenen Berater ihre Kunden.

oneresource ag
Paolo Strever
Zürcherstrasse 65

9500 Wil (SG)
Schweiz

E-Mail: info@oneresource.com
Homepage: https://oneresource.com/
Telefon: +41 71 950 55 55

Pressekontakt
oneresource ag
Paolo Strever
Zürcherstrasse 65

9500 Wil (SG)
Schweiz

E-Mail: info@oneresource.com
Homepage: https://oneresource.com/
Telefon: +41 71 950 55 55

Kommentare deaktiviert für Daten effektiv organisieren, kontrollieren und wirksam schützen mit oneresource ag more...

SAS und IIASA: Crowd-KI gegen die Abholzung der Wälder

SAS und IIASA: Crowd-KI gegen die Abholzung der Wälder Heidelberg, 29. April 2020 – Umweltschutz ist SAS, einem der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), ein großes Anliegen. Jetzt setzt das Unternehmen im Rahmen der „Data for Good“-Initiative zusammen mit dem International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA) die nächste Generation an Crowd-basierter KI zur Erkennung und Beseitigung von Umweltproblemen um. Erstes Projekt ist die Eindämmung der weltweiten Abholzung, für das Freiwillige anhand von Satellitenaufnahmen den Zustand von Wäldern beurteilen. So helfen sie, statistische Modelle zu trainieren und die Entwicklung präziser KI-Algorithmen zu fördern, die diese Aufgaben künftig automatisch erledigen können.

Das IIASA ist ein unabhängiges internationales Forschungsinstitut mit umfassender Expertise zu Systemanalyse. Das Institut zeigt unter anderem, wie KI sinnvoll eingesetzt werden kann, um Einblicke in das Zusammenwirken der verschiedenen Ökosysteme auf der Erde zu bekommen und beispielsweise Abholzung zu erkennen. Mit KI erschließt sich eine neue Dimension der Forschung: Systeme ändern sich heutzutage so rasant, dass menschliche Erfahrung, wissenschaftliches Verständnis und herkömmliche Modelle nicht mehr ausreichen, um negative Entwicklungen rechtzeitig aufzuhalten.

„Diese Veränderungen haben existenzielle Bedeutung – entsprechend benötigen wir beste Technologie, um mit ihnen umzugehen. Deshalb haben wir uns für SAS entschieden“, sagt Albert van Jaarsveld, CEO des IIASA. „Mit der geballten Power aus unseren Forschungsplattformen zum Umweltschutz, SAS Technologie für KI und Computer Vision in Verbindung mit menschlicher Intelligenz bekommen wir aussagekräftige KI-Modelle. Diese werden uns bessere Einblicke denn je verschaffen und eine Beurteilung der globalen Umweltveränderungen annähernd in Echtzeit zulassen.“

SAS und das IIASA haben eine Crowdsourcing-App entwickelt, um kollektives Wissen zu sammeln. Ehrenamtliche „Citizen Scientists“ – von Studierenden über Berufstätige aus unterschiedlichsten Branchen bis hin zu professionellen Data Scientists – bewerten in einem ersten Schritt Aufnahmen vom Regenwald. Dabei geht es darum zu beurteilen, ob ein Stück Land unberührt oder von Menschenhand bearbeitet ist.

„Bildanalyse ist ein wichtiger erster Schritt für die präzise Erfassung und Prognose für Abholzung. Menschen sind bestens für diese Aufgabe geeignet, denn sie erkennen – im Gegensatz zur Technologie – auch kleinere Eingriffe in die Wälder weltweit, wie sie zunehmend vorkommen“, erklärt van Jaarsveld. „Crowdsourcing verbessert die KI-Algorithmen. Analysen, die bisher Jahre benötigten, können nun sehr viel schneller durchgeführt werden. So lassen sich wichtige Leitlinien für die Politik schnell entwickeln und zeitnah umsetzen. Dadurch können wir unsere Wälder effektiver schützen.“

„Ein Mensch kann ohne Probleme eine Straße von einem Fluss unterscheiden. KI-Modelle schaffen diese Differenzierung nur mit entsprechendem Training, das wiederum auf menschlicher Beobachtung basiert. Insofern ist Crowd-KI bestens geeignet, um aussagekräftige Erkenntnisse über den aktuellen Zustand bestimmter Regionen zu gewinnen“, führt Dr. Gerhard Svolba, Analytic Solutions Architect bei SAS DACH, aus.

Nach der ersten Phase, die sich auf Abholzung konzentriert, soll die Plattform für weitere Umweltthemen eingesetzt werden, bei denen Crowdsourcing unterstützen kann.

Weitere Informationen dazu gibt es hier.

circa 3.400 Zeichen

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
In der Neckarhelle 162

69118 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: thomas.maier@ger.sas.com
Homepage: http://www.sas.de
Telefon: 0049 6221 415-1214

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Kommentare deaktiviert für SAS und IIASA: Crowd-KI gegen die Abholzung der Wälder more...

Sabori Immobilien übernimmt Wertermittlung für Eigentümer

Zu welchem Preis kann ich meine Immobilie verkaufen? Wie hoch darf die Miete für mein Haus oder meine Wohnung ausfallen? Sollte ich mein Erbe annehmen oder es ausschlagen und meine Immobilie doch besser verkaufen? Eigentümer, die sich solche Fragen stellen, kann mit einer professionellen Immobilien-Wertermittlung schnell geholfen werden, Antworten auf diese Fragen zu finden. Dieser Auffassung ist Farid Sabori, Leiter Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg.

„Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die Wertermittlung gerade Eigentümern weiterhilft, die vor schwierigen Entscheidungen stehen“, sagt Farid Sabori. So mache es etwa bei der Entscheidung für oder gegen ein Erbe einen großen Unterschied, ob es sich um eine perfekt instandgehaltene oder eine sanierungsbedürftige Immobilie handelt. Aber auch die Kosten für die Sanierungsmaßnahmen spielen bei der Entscheidung für oder gegen ein Erbe eine maßgebliche Rolle.

Mit einer professionellen Immobilien-Wertermittlung prüfen die erfahrenen Makler von Sabori Immobilien nicht nur den Zustand des Objektes, sondern berücksichtigen auch weitere Faktoren wie die Makro- und Mikrolage der Immobilie. Bei der Makrolage wird zum Beispiel der Stadtteil analysiert, in dem die Immobilie liegt. Bei der Mikrolage hingegen wird die unmittelbare Umgebung des Hauses oder der Wohnung untersucht. All diese Aspekte fließen in die Immobilien-Wertermittlung mit ein und tragen dazu bei, dass die Makler an die Eigentümer einen realistischen Verkaufs- oder Mietpreis weitergeben oder Erben bei der Entscheidung, ob sie ihre Immobilie behalten oder verkaufen wollen, unterstützen können.

Weitere Informationen zum Thema Wertermittlung und zu Immobilien Hamburg, Immobilie verkaufen Hamburg, Gebäude verkaufen Hamburg und mehr finden Interessenten unter https://www.sabori-immobilien.de/

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Sabori Immobilien übernimmt Wertermittlung für Eigentümer more...

Nachhaltige Stadtplanung: WHS setzt auf Nachverdichtung

Der Wohnungsmarkt in Ballungsgebieten boomt. In München, Hamburg, Stuttgart, Berlin oder Frankfurt sind freie Wohnungen und Baugrundstücke Mangelware. Um trotzdem genug Wohnraum zu schaffen, setzt die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) auf die verschiedensten Konzepte der Nachverdichtung. So trägt sie ihren Teil zu einer nachhaltigen Stadtplanung bei. Das Schließen von Baulücken, die Umnutzung in die Jahre gekommener Bebauung oder das Aufstocken von Etagen schafft Wohnraum, wo er am dringendsten benötigt wird.

Als Gegenkonzept zum Bauen am Stadtrandgebiet werden bei der Nachverdichtung frei liegende Flächen im Bereich bereits bestehender Bebauungspläne genutzt. Dabei handelt es sich um Restgrundstücke oder Baulücken, die aufgrund ihrer Größe oder eines ungünstigen Zuschnitts schwer zu bebauen sind. So entstehen moderne Wohnungen in der Stadt zum Kaufen.

Erweiterung gewachsener Quartiere

Nachverdichtung gilt als besonders nachhaltig, da hierfür die bereits vorhandene städtebauliche Infrastruktur genutzt werden kann. Dazu zählt unter anderem die technische Infrastruktur, wie Straßen-, Strom-, Wasser und Telefonleitungen. Außerdem entstehendurch Nachverdichtung keine typischen Neubaugebiete; gebaut wird in bereits gewachsenen Quartieren. Einkaufsmöglichkeiten, Arztpraxen und institutionelle Gebäude wie Schulen oder Kindergärten sind bereits vorhanden und in unmittelbarer Nähe. Sie müssen, im Gegensatz zur Planung neuer Quartiere, nicht besonders berücksichtigt werden. Nicht zu vernachlässigen ist darüber hinaus der Kostenvorteil: Aufgrund ihrer ungünstigen Grundrisse sind Baulückengrundstücke oft billiger, da sie bisher niemand erwerben wollte. Da die Zahl der Einpersonenhaushalte jedoch nachweislich steigt, werden auch kleine Wohnungen in der Stadt immer attraktiver. Die Einbeziehung von bestehenden Brandwänden und Baumaterial spart dann noch einmal zusätzlich Kosten und vor allem Zeit.

Effiziente Nutzung von Ressourcen

Dass Nachverdichtung mehr als nur Mittel zum Zweck ist, beweist ein Blick auf die städtebauliche Entwicklung. Die erfahrenen Stadtplaner der WHS wissen: Eine pulsierende Stadt funktioniert nicht ohne Verdichtung. Nur so werden die Wege zur Arbeit, zu bestehenden Infrastrukturen und kulturellen Angeboten kurzgehalten. Darüber hinaus kann Nachverdichtung für ein Quartier wie eine Verjüngung wirken: neue Bewohner, höhere Kaufkraft, Rückkehr der Nahversorgung. Durch die effiziente Nutzung von Ressourcen und Flächen wird zudem der Klimaschutz vorangetrieben. Somit steht fest: Bauen in zweiter Reihe, Aufstockung, Umnutzung oder Andockung von Flächen sind ein wichtiger Teil einer nachhaltigen Stadtplanung.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu Institut für Städtebau Dresden, Projektsteuerung Stuttgart, Projektentwicklung Karlsruhe finden Interessierte auf https://www.whs-wuestenrot.de/.

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Anja-Carina Müller
Hohenzollernstraße 12-14

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: info@whs-wuestenrot.de
Homepage: https://www.whs-wuestenrot.de
Telefon: 07141 1490

Pressekontakt
Wüstenrot & Württembergische AG
Dr. Immo Dehnert
Wüstenrotstraße 1

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: immo.dehnert@ww-ag.com
Homepage: https://www.ww-ag.com
Telefon: 07141 16 751470

Kommentare deaktiviert für Nachhaltige Stadtplanung: WHS setzt auf Nachverdichtung more...

HEALTHLOGIS spezialisiert sich auf Virusschutzbedarf und Schutzausrüstung

Ab sofort spezialisiert sich das Kölner Unternehmen SENDAGENTS unter dem Projekt HEALTHLOGIS auf die Beschaffung und Organisation von Schutzausrüstung bzw. Virusschutzbedarf aller Art. Langjährige und gute Kontakte zwischen HEALTHLOGIS und chinesischen Unternehmen sorgen dafür, dass Einweg-Medizinartikel wie Atemschutzmasken und Desinfektionsmittel über zuverlässige Rohstofflieferanten jetzt auch in Deutschland schneller verfügbar sind.

Virenschutz hat für HEALTHLOGIS oberste Priorität. Im Kölner Unternehmen dreht sich alles um Medizinbedarf und Virusschutz. Hochwertige Atemschutzmasken, Schutzanzüge, Schutzbrillen und Visiere und vieles Weitere mehr. In der COVID-19 Krise setzt HEALTHLOGIS neue Maßstäbe – schnelle Lieferung medizinischen Bedarfs mit transparenter und fairer Abwicklung, ohne Wucherpreise. Just in Time.

Medizinbedarf und Virenschutz – schnelle Auslieferung nach Bedarfsübermittlung

Trotz angespannter COVID-19 Situation ist HEALTHLOGIS in der Lage, schnell und zuverlässig auch größere Mengen an Virenschutz-Produkten zu organisieren und auszuliefern. Nach der Übermittlung des individuellen Bedarfs prüft HEALTHLOGIS über seine Kontakte die derzeitigen Möglichkeiten. Die Bestellungen werden dann direkt ab Fabrik ausgeliefert und mittels Flugzeug, Bahn oder Kuriere versandt. Selbst Bestellungen im Rahmen von 500.000 Stück und mehr können innerhalb von 14-28 Tagen abgewickelt werden. Mittels langfristiger Kontakte die bereits weit vor COVID-19 bestanden können Geschäfte ohne Glücksritter stattfinden.

Vor allem Atemschutzmasken sind aktuell stark nachgefragt. Die Modelle FFP 2, FFP 3 und KN 95 sind derzeit schwer zu bekommen – eine Situation, die vor allem Krankenhäuser und Arztpraxen vor große Schwierigkeiten stellt – für HEALTHLOGIS stellt die Beschaffung von KN95 Masken allerdings keine Probleme dar.

Über HEALTHLOGIS können jetzt hochwertige, sichere und zertifizierte Atemschutzmasken geordert werden. Darüber hinaus sind zuverlässig und kurzfristig lieferbar spezielle Schutzanzüge, die sich schon in China beim Kampf gegen COVID-19 bewährt haben. HEALTHLOGIS liefert dazu passende Schutzbrillen und Visiere zum Schutz vor Tröpfcheninfektionen und auch Handschuhe aus Latex oder Nitril, um die Verbreitung des Corona-Virus einzudämmen.

Die Beschaffung und Organisation von Virenschutz ist momentan ein schwieriges Unterfangen. Durch die engen Kontakte mit chinesischen Firmen ist HEALTHLOGIS jedoch in der Lage, schnell auch den deutschen Bedarf zu decken. Krankenhäuser, Arztpraxen, Seniorenzentren und andere Einrichtungen können sich vertrauensvoll an das Kölner Unternehmen wenden, um schnelle und kompetente Unterstützung in puncto Virenschutz zu erhalten.

HEALTHLOGIS, eine Marke der SENDAGENTS GmbH
Jahn Nietzke
Cordulastrasse 2

50668 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@healthlogis.com
Homepage: http://www.healthlogis.com
Telefon: 022198650515

Pressekontakt
HEALTHLOGIS, eine Marke der SENDAGENTS GmbH
Jahn Nietzke
Cordulastrasse 2

50668 Köln
Deutschland

E-Mail: presse@healthlogis.com
Homepage: http://www.healthlogis.com
Telefon: 022198650515

Kommentare deaktiviert für HEALTHLOGIS spezialisiert sich auf Virusschutzbedarf und Schutzausrüstung more...

Premium-Wintergartenbau in Oberösterreich gesucht? – Erstklassiger Wintergartenbau aus OÖ nach Maß!

Premium-Wintergartenbau in Oberösterreich gesucht? - Erstklassiger Wintergartenbau aus OÖ nach Maß! Premium-Wintergärten aus Aluminium gesucht? – Schmidinger Wintergarten ist Ihr Fullservice-Ansprechpartner in Oberösterreich (OÖ) und ganz Österreich, wenn es um professionellen Premium-Wintergartenbau mit Alu geht. Hochwertige Materialien wie Aluminium geben dem Wintergarten sein individuelles Aussehen. Ein Wintergarten bringt Sonne ins Haus. Schmidinger plant und fertigt Premium-Wintergärten nach Ihren individuellen Gestaltungsvorstellungen und allerhöchsten Qualitätskriterien.

Fenster Schmidinger & Wintergarten Schmidinger
Florian Schmidinger
Gewerbepark 6

4201 Gramastetten
Österreich

E-Mail: office@fensterschmidinger.at
Homepage: https://www.wintergarten-schmidinger.at/
Telefon: 07239 7031 0

Pressekontakt
Fenster Schmidinger & Wintergarten Schmidinger
Florian Schmidinger
Gewerbepark 6

4201 Gramastetten
Österreich

E-Mail: office@fensterschmidinger.at
Homepage: https://www.wintergarten-schmidinger.at/
Telefon: 07239 7031 0

Kommentare deaktiviert für Premium-Wintergartenbau in Oberösterreich gesucht? – Erstklassiger Wintergartenbau aus OÖ nach Maß! more...

Elektronische Datenaustausch von oneresource ag bietet jedem Unternehmen viele Vorteile

Wil im April 2020 – Ohne Bremsspuren setzt die oneresource ag ihren Erfolgskurs fort. „EDI-Lösung (Electronic Data Interchange) von oneresource ag ermöglicht den Geschäftspartnern den weltweiten Austausch von Dokumenten. Für den Versand von Dokumenten durch EDI-Lösung stehen verschiedene EDI-Nachrichtenformate zur Bereitschaft. Die Konversion zu EDI bringt wesentliche wirtschaftliche Vorteile und erhöht die Kosteneinsparungen, da Druck- und Versandkosten von Papierrechnungen, Bestellungen, Lieferscheine einfach wegfallen. Alle Informationen rund um die tollen Dienstleistungen von oneresource ag und ihre Bedeutung für die Branche finden Sie hier: https://oneresource.com/edi-loesung-bietet-viele-vorteile/

Vertreter des digitalen Business und auch die Öffentlichkeit kennen oneresource ag als einen renommierten Dienstleistungsanbieter. Diese Stellung kommt nicht von ungefähr, sondern wurde in langjähriger Arbeit durch Umsetzung und Realisierung innovativer Ideen hart erarbeitet. Die Vorteile der EDI-Lösung von oneresource ag liegen auf der Hand: die Geschwindigkeit und die Genauigkeit von Geschäftsprozessen wird wesentlich verbessert. Das bedeutet Steigerung der Unternehmenseffizienz, schnellere Lieferzeit an den Kunden, kein Verlust von wichtigen Geschäftsdokumenten, sowie weniger Personalkosten, Missverständnisse und Übertragungsfehler. Mehr zur effizienten EDI-Lösung von oneresource ag: https://oneresource.com/edi-loesung-bietet-viele-vorteile/

EDI-Lösung von oneresource ag besticht insbesondere durch leicht verständliche Anwendung, die von Mitarbeitern schnell erlernt werden kann.

Paolo Strever, der Geschäftsführer der oneresource ag sagte zu diesem Thema: „Mit der EDI-Lösung beweisen wir, dass wir die anspruchsvollen SAP-Richtlinien an einen qualitativ hochwertigen Support erfüllen und stetig weiterentwickeln, um damit unsere Kunden optimal zu unterstützen. Mit der EDI-Lösung von oneresource ag werden menschliche Eingriffe überflüssig, da Daten unabhängig vom Datentyp zwischen Unternehmen ausgetauscht und ausgewertet werden können.“

Das Unternehmen zählt zu den wichtigsten Anbietern von SAP Solution Consulting. Am Hauptsitz in Wil werden permanent neue und zukunftsweisende Dienstleistungen entwickelt.

oneresource ag
Paolo Strever
Zürcherstrasse 65

9500 Wil (SG)
Schweiz

E-Mail: info@oneresource.com
Homepage: https://oneresource.com/
Telefon: +41 71 950 55 55

Pressekontakt
oneresource ag
Paolo Strever
Zürcherstrasse 65

9500 Wil (SG)
Schweiz

E-Mail: info@oneresource.com
Homepage: https://oneresource.com/
Telefon: +41 71 950 55 55

Kommentare deaktiviert für Elektronische Datenaustausch von oneresource ag bietet jedem Unternehmen viele Vorteile more...

SAS mit neuer EMEA-Spitze

SAS mit neuer EMEA-Spitze Heidelberg, 27. April 2020 – SAS, einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), hat Riad Gydien zum Senior Vice President für die Region Europe, Middle East and Africa (EMEA) ernannt. Gydien ist seit 2007 bei SAS, zuletzt als Leiter der Region Südeuropa. Er hat über 20 Jahre Erfahrung als Führungskraft im Business Development von Hightechunternehmen in Europa. Er arbeitet vom Standort Kapstadt (Südafrika) aus.

In seiner neuen Position zeichnet Gydien in der gesamten Region für die Gestaltung der Customer Experience vom Vertrieb über Implementierung und Schulung bis hin zum Support verantwortlich. Für diese strategische Kundenfokussierung steht der neue Bereich Customer Experience Practice, in dem SAS die Verantwortung für alle Schnittstellen zum Kunden unter einer Führung bündelt. Nach EMEA werden weitere Regionen innerhalb der Organisation diesem Beispiel folgen.

SAS bildet damit eine branchenweite Entwicklung konsequent ab: Vor dem Hintergrund der Digitalisierung ändert sich die Rolle von Enterprise-Softwareherstellern hin zu Beratern, die einen signifikanten Business-Mehrwert schaffen. Marken müssen ihr Kunden-Ökosystem komplett neu denken, um mit dem heute mehr denn je selbstbewussten Verbraucher, der um seine Rechte weiß, und neuen Technologien Schritt halten zu können. Das zeigt auch die Futurum-Research-Studie Experience 2030: The Future of Customer Experience, die SAS unterstützt hat.

„Der Erfolg unserer Kunden hängt von der Verknüpfung von Technologie, Aus- und Weiterbildung, Support und Services ab, die SAS zusammen mit seinem Partnernetzwerk anbietet“, sagt Gydien. „Damit sorgen wir für eine nahtlose und durchweg positive Customer Experience.“

„Datengetriebene Innovation verändert weltweit alle Bereiche. Wir sind ganz vorne mit dabei, indem wir Kunden helfen, Analytics zu implementieren, die bessere Entscheidungsgrundlagen in allen Bereichen eines Unternehmens schafft“, erklärt Dave Macdonald, Executive Vice President und Chief Sales Officer bei SAS. „Unsere Aufgabe ist es, Kunden auf dem Weg durch die digitale Transformation zu begleiten. Riads Fokus ist es, dafür zu sorgen, dass Unternehmen fortschrittlichste Analytics, KI und Machine Learning einsetzen, um ihr Geschäft nach vorne zu bringen.“

„Unsere Kunden stehen vor ganz neuen Herausforderungen. Gründe dafür sind das rasante Datenwachstum, der Bedarf an Echtzeitentscheidungen in großem Ausmaß, eine Vielzahl sich rapide entwickelnder Technologien und ein unüberwindbar erscheinendes Qualifikationsdefizit“, führt Gydien weiter aus. „Das Erkennen veränderter Bedingungen und Kundenerwartungen ist eine Voraussetzung dafür, dass sich Unternehmen im Markt behaupten können. Und sie müssen schnell und agil darauf reagieren können.“

2019 hat SAS eine Investition von einer Milliarde US-Dollar in KI angekündigt, darunter für Trainingsprogramme und Beratungsservices, die Führungskräfte und Data Scientists gleichermaßen für die digitale Zukunft vorbereiten sollen. Mit diesem finanziellen Engagement verstärkt SAS seine starke KI-Technologiebasis, die Advanced Analytics, Machine Learning, Deep Learning, Natural Language Processing und Computer Vision umfasst.

Analysten bestätigen immer wieder die starke Position von SAS in Bereichen wie Big Data, Analytics, Data Science und Machine Learning, mehr dazu unter https://www.sas.com/de_de/news/analyst-viewpoints.html.

circa 3.400 Zeichen

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
In der Neckarhelle 162

69118 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: thomas.maier@ger.sas.com
Homepage: http://www.sas.de
Telefon: 0049 6221 415-1214

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Kommentare deaktiviert für SAS mit neuer EMEA-Spitze more...

Ein gutes SAP Berechtigungskonzept von oneresource ag

Wil im April 2020 – Neue Impulse von oneresource ag: Kompetenzen im Bereich SAP Berechtigungen von oneresource ag helfen den Unternehmen, eine Vergabe von SAP Berechtigungen sorgfältig durch ein SAP Berechtigungskonzept zu planen, durchzuführen und dadurch auch die Sicherheit der Geschäftsdaten zu erreichen. Alle Informationen über SAP Prozessinnovationen lesen Sie hier:
https://oneresource.com/sap-berechtigungskonzepts/

oneresource ag ist seit Jahren bekannt für die Neuentwicklung anwenderfreundlicher und individuell abgestimmter Dienstleistungen und einem effizienten Service am Kunden. Das SAP Berechtigungskonzept von oneresource ag ist immer individuell auf den Betrieb, Abteilungen und Mitarbeiter individuell angepasstes System. So lässt sich der Nutzen eines solchen Konzepts maximieren und mögliche Angriffspunkte minimieren. Es gibt aber Rahmenbedingungen, wie gesetzliche Vorgaben, die in jedes Konzept einfliessen. Die Vorteile des SAP Berechtigungskonzeptes von oneresource ag liegen auf der Hand: im Vorfeld werden Verantwortlichkeiten geklärt und Aufgabenbereiche definiert. Die Kunden von oneresource profitieren davon, dass die Berechtigungen für Benutzer und Benutzergruppen so exakt wie möglich zugeschnitten werden. Hier handelt es sich um Vorarbeiten, um das Berechtigungskonzept erfolgreich in die Infrastruktur einzuarbeiten. Mehr zu den Kompetenzen im Bereich SAP Berechtigungen von oneresource ag:
https://oneresource.com/sap-berechtigungskonzepts/

Das Angebot besticht durch ein umfangreiches Testprogramm, bei dem mit jedem erfolgreichen Schritt das Konzept immer weiter eingearbeitet wird. Angefangen über eine Simulation, die noch nicht auf dem System läuft, wird das Konzept immer weiter angepasst, bis es unter realen Bedingungen im echten Betriebsablauf funktioniert.

Und so ist es nicht überraschend, dass auch die Geschäftsführung der oneresource ag von der Vermarktungsstrategie für SAP Berechtigungen und Sicherheit restlos überzeugt ist: „Die Nachfrage hat sich erheblich gesteigert. Ein SAP Berechtigungskonzept sollte in regelmässigen Abständen überprüft und erweitert werden. Dies ist auch unter dem Aspekt, der sich ständig verändernden Anforderungen an die IT-Sicherheit ein immer wieder notwendiger Schritt.“, sagt Paolo Strever, der verantwortliche Geschäftsführer der oneresource ag. „Unsere Berater informieren die Kunden persönlich und detailliert über unsere Kompetenzen im Bereich SAP Berechtigungen.“

oneresource bietet seinen Kunden eine breite Palette von werthaltigen und individuell abgestimmten Dienstleistungen. Seit der Firmengründung gehört oneresource im deutschsprachigen Raum zu den führenden Anbietern der Digitalisierung.

oneresource ag
Paolo Strever
Zürcherstrasse 65

9500 Wil (SG)
Schweiz

E-Mail: info@oneresource.com
Homepage: https://oneresource.com/
Telefon: +41 71 950 55 55

Pressekontakt
oneresource ag
Paolo Strever
Zürcherstrasse 65

9500 Wil (SG)
Schweiz

E-Mail: info@oneresource.com
Homepage: https://oneresource.com/
Telefon: +41 71 950 55 55


Manager sehen schwarz für die Weltwirtschaft, aber nur grau für ihr Unternehmen

Manager sehen schwarz für die Weltwirtschaft, aber nur grau für ihr Unternehmen Heidelberg, 24. April 2020 – Optimismus ist derzeit Mangelware unter Managern weltweit – aber die Situation für das eigene Land und Unternehmen wird weniger kritisch beurteilt. Das ist eine der Erkenntnisse des neu gestarteten Global Business Barometer, das „The Economist“ in Zusammenarbeit mit SAS, einem der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), jetzt startet. Dem Stimmungsbarometer liegen die Bewertungen von über 2.700 Führungskräften aus 118 Ländern zugrunde. Die Erhebung datiert vom 6. April und wird ab sofort jeden Monat aktualisiert.

Die Ergebnisse sind frei zugänglich und können interaktiv nach verschiedenen Kriterien durchsucht werden. https://globalbusinessbarometer.economist.com

Interessante Ergebnisse vom April:

– Die Aussichten für die Weltwirtschaft werden insgesamt sehr negativ bewertet. Deutschland liegt hier im Schnitt – am wenigsten pessimistisch gibt sich Italien.
– Insgesamt bewerten die Manager die Aussichten für das eigene Land und speziell für die eigene Branche und das eigene Unternehmen wesentlich besser als für die Weltwirtschaft.
– Chancen sehen die Unternehmen vor allem in der Eroberung von Marktanteilen.
– Handel, IT und Finanzdienstleister sind vergleichsweise optimistisch.
– Alle Branchen stellen fest, in der COVID-19-Krise agiler geworden zu sein.

Zusammenfassung der Ergebnisse: https://globalbusinessbarometer.economist.com/executive-summary/

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
In der Neckarhelle 162

69118 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: thomas.maier@ger.sas.com
Homepage: http://www.sas.de
Telefon: 0049 6221 415-1214

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Ingo Weber
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Kommentare deaktiviert für Manager sehen schwarz für die Weltwirtschaft, aber nur grau für ihr Unternehmen more...

  • Im Web

  • Fixpunkte

  • Copyright © 1996-2010 Fix-Werbung. All rights reserved.
    Impressum - Datenschutzerklärung