Archive for Februar, 2020

Großraum Kiel: externe Fachkraft für Arbeitssicherheit Thorben Breitkopf

Großraum Kiel: externe Fachkraft für Arbeitssicherheit Thorben Breitkopf Für Betriebe in Norddeutschland ist www.arbeitsschutzpro.de eine fachliche Quelle für Arbeitssicherheit. Thorben Breitkopf koordiniert von Owschlag bei Kiel aus unter dem Namen Arbeitsschutz Pro externe Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Brandschutz.

Warum externe Fachkräfte für Arbeitssicherheit?
Erst ab einer gewissen Betriebsgröße und abhängig von der betrieblichen Qualität „rechnet“ sich eine festangestellte Fachkraft für Arbeitssicherheit. Für alle anderen Fälle sind die Dienstleistungen von Arbeitsschutz Pro gedacht. Ob es sich dabei um eine interne oder eine externe Fachkraft handelt, obliegt dem jeweiligen Betrieb. Eine externe Fachkraft ist prinzipiell frei von Betriebsblindheit, was niemals unterschätzt werden darf.

Es gibt vier wesentliche Leistungen. Es werden Notfallkonzepte erarbeitet, die im Ernstfall sofort umgesetzt werden können. Das Bewusstsein für Unfallverhütung muss in allen Betriebsbereichen, auch in der Verwaltung, regelmäßig wachgerüttelt werden. Gewohnheiten machen blind für versteckte Gefahren. Regelmäßige und dokumentierte Betriebsbegehungen fließen in Gefährdungsbeurteilungen und Betriebsanweisungen ein.

Vom Nutzen einer Betriebsanweisung
Sie weist auf betriebsbedingte Gefahren für Mensch und Umwelt hin. Sie gibt den Angestellten spezifische Schutzmaßnahmen und korrekte Verhaltensregeln bei Störungen vor. Eingeübtes Verhalten bei einem Betriebsunfall unterbindet Zeitverluste bei Sofortmaßnahmen und beim Notruf. Für Einstürze und Brände, Gase und Dämpfe sind Räumungen verzögerungsfrei einzuleiten. Gut sichtbare Hinweise und Schilder unterstützen die Betriebsanweisung, die mögliche Schäden eingrenzen soll. Werkzeuge und Arbeitsmittel, Geräte und Maschinen müssen in Verwaltung und den übrigen Betriebsbereichen fehlerfrei funktionieren.

Arbeitsschutz
Das Arbeitsschutzgesetz (ArbSchG) umfasst die Gestaltung der Arbeitsstätten und Arbeitsplätze. Arbeitsmittel sind sicher einzusetzen. Lärmschutz bedeutet Lärmdämmung an Maschinen und Geräten, aber auch Gehörschutz am Mitarbeiter. Eine arbeitsmedizinische Vorsorge überwacht die arbeitsbezogene Gesundheit. Optische Strahlungen und elektromagnetische Felder, Gefahrstoffe und Biostoffen erfordern angepassten Schutz. Lasten sind korrekt zu heben. Die technische Sicherheit von Geräten, Produkten und Anlagen ist Gegenstand des Produktsicherheitsgesetzes. Deshalb sollen nur Produkte hergestellt werden, die bei bestimmungsmäßigem Gebrauch keine Unfallgefahr in sich bergen. Die Gefährdungsbeurteilung schafft Bewusstsein für vorhandene Gefahren, denen durch angemessenen Schutz zu begegnen ist.

Brandschutz
Baulicher Brandschutz in Gebäuden orientiert sich in den meisten Bundesländern nach Gebäudeklassen, die in den Landesbauordnungen definiert sind. Es wird nach Ortslage und Nutzung, nach Baustoffen und Raumausstattung unterschieden. Ziel ist immer, das Übergreifen von Bränden auf benachbarte Räume und Gebäude zu hemmen oder zu verhindern. Feuerlöscher unterschiedlicher Qualität sind ein bewährtes Mittel, um Brände ganz zu Beginn zu löschen. Die größte Gefahr geht von Rauchgasen aus, die schwerwiegende Vergiftungen und Verätzungen verursachen können. Geschulte Mitarbeiter erkennen sekundenschnell, wann nur noch eine Räumung eines Gebäudes in Frage kommt.

Regalprüfungen nach DIN EN 15635
Während Schränke und wenige Meter hohe Regale gegen Umkippen gesichert sein müssen, spielen bei Hochregallagern die Elektrogabelstabler eine tragende Rolle. Ein versehentliches Anstoßen an die Regalkonstruktion darf nicht ignoriert werden, sondern muss eine sofortige Prüfung nach sich ziehen. Versteckte Mängel können auch Wochen und Monate später zu einem Zusammenbrechen der tonnenschweren Lasten führen. Nur regelmäßige Regalprüfungen führen zum sicheren Entdecken von Gefahren, bevor Schäden entstehen, die Unfälle verursachen können.

Sicherheits- und Gesundheitskoordinator RAB 30
Regeln zum Arbeitsschutz auf Baustellen = RAB umfassen alle Projektphasen eines Neubaus oder Umbaus. Die Anforderungen können während der Bauphase wechseln. Bauherr und alle am Bau Beteiligten sind betroffen, um ihre Sicherheit und Gesundheit zu wahren. Ein Koordinator trägt mit seiner Tätigkeit dazu bei, das Bauvorhaben, den Bauablauf und die späteren Arbeiten am Bau zu jeder Zeit sicher zu gestalten. Nur während der Bauzeit können die Ziele erreicht werden, die auch während der gesamten Nutzungsdauer gelten. Das Wissen und die Fähigkeiten eines Koordinators gehen über die eines Bauingenieurs weit hinaus.

Eine gute Adresse für notwendigen Arbeitsschutz
Der Festnetzanschluss 04336 225 0788 von Thorben Breitkopf, das Kontaktformular und der Telefon-Button auf www.arbeitsschutzpro.de erlauben den direkten Kontakt zu mehr Arbeitssicherheit in jedem Betrieb.

Großraum Kiel: Lübeck oder Husum, Hamburg oder Neumünster, Schleswig oder Oldenburg, Flensburg oder Niebüll, Heide oder Westerstede

Bildquelle: [1] thorben-breitkopf von www.arbeitsschutzpro.de

Arbeitsschutz Pro
Thorben Breitkopf
Blöcken 43

24811 Owschlag
Deutschland

E-Mail: info@arbeitsschutzpro.de
Homepage: https://www.arbeitsschutzpro.de
Telefon: 04336 225 0788

Pressekontakt
pressestall.com
Christina Hansen
Lelka-Birnbaum-Weg 7

22457 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@werbekracher.com
Homepage: https://www.presse.marketing/
Telefon: +49 40 4929 3366

Kommentare deaktiviert für Großraum Kiel: externe Fachkraft für Arbeitssicherheit Thorben Breitkopf more...

Gartner Magic Quadrant: SAS ist „Leader bei Data Science and Machine Learning Platforms

Gartner Magic Quadrant: SAS ist Heidelberg, 26. Februar 2020 — SAS, einer der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), ist „Leader“ im Magic Quadrant for Data Science and Machine Learning Platforms 2020. Besonders in den Bereichen „Completeness of Vision“ und „Ability to Execute“ stufen die Analysten das Unternehmen hoch ein. Bereits zum siebten Mal verleihen sie SAS das Prädikat „marktführend“.

„Machine Learning ist, ebenso wie künstliche Intelligenz im Allgemeinen, der neue Standard für Unternehmen, die profitable Geschäftsentscheidungen treffen und unbekannte Risiken vermeiden möchten“, erklärt Susan Kahler, AI Strategist bei SAS. „Mit Machine Learning und künstlicher Intelligenz sind unsere Lösungen in der Lage, in einem einzigen Prozess aus Rohdaten konkret umsetzbare Erkenntnisse zu machen. Damit haben Unternehmen alle Mittel, komplexe analytische Probleme schnell und einfach zu lösen und damit produktive Ergebnisse zu erzielen.“ Typische Anwendungen reichen von der Verringerung des Infektionsrisikos in Krankenhäusern bis zur Verbesserung der Verkehrssicherheit und berühren alle Bereiche von Wirtschaft und Gesellschaft.

Kern der SAS Plattform ist die SAS Viya Engine, auf der SAS Visual Data Mining and Machine Learning sämtliche Prozesse für Data Mining und Machine Learning bereitstellt. So können alle Teammitglieder den gesamten Analytics Life Cycle nutzen – unabhängig von Qualifikation und Erfahrung.
Weitere Informationen zu SAS Visual Data Mining and Machine Learning liefert eine Video-Demo.

circa 1.500 Zeichen

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
In der Neckarhelle 162

69118 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: thomas.maier@ger.sas.com
Homepage: http://www.sas.de
Telefon: 0049 6221 415-1214

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Kommentare deaktiviert für Gartner Magic Quadrant: SAS ist „Leader bei Data Science and Machine Learning Platforms more...

„Eine konservative Therapie ist immer das Mittel der ersten Wahl“

In der sportorthopädischen Praxisklinik Sporthomedic in Köln werden Patienten mit den unterschiedlichsten Beschwerden behandelt – angefangen von Rückschmerzen über Entzündungen in den Gelenken bis hin zu ausgerenkten Kniescheiben. „Bei der Behandlung ist bei uns eine konservative Therapie immer das Mittel der ersten Wahl“, sagt Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, ärztlicher Direktor der sportorthopädischen Praxisklinik Sporthomedic in Köln. Erst, wenn diese nicht weiterhilft, kommt eine Operation in Frage.

Die meisten Muskel-, Gelenks- und Sehnenerkrankungen können mit konservativen Maßnahmen behandelt werden. Darauf macht jetzt Prof. Dr. med. Oliver Tobolski aufmerksam, ärztlicher Direktor der sportorthopädischen Praxisklinik Sporthomedic in Köln.

So hilft bei Rückenschmerzen häufig eine konservative Therapie – zum Beispiel eine Infiltrationstherapie der Wirbelsäule, bei der dem Patienten ein Gemisch aus Cortison (Triam) sowie einem lokalen Betäubungsmittel (Naropin) gespritzt wird. Dadurch wird einerseits die Entzündung des betroffenen Nervs bekämpft und andererseits der Schmerz gelindert.

Bei einer Verletzung der Bänder und Sehnen kommt beispielsweise das sogenannte Kinesio-Taping zum Einsatz. Durch dieses atmungsaktive, elastische und hautverträgliche Pflaster werden unter anderem Schmerzrezeptoren gezielt blockiert. So können die Schmerzen verringert werden und zugleich kann die Durchblutung des Gewebes verbessert werden.

Bei degenerativen Veränderungen der Gelenke oder bei Entzündungen und Verletzungen von Muskeln und Sehnen kann als konservative Maßnahme eine sogenannte Eigenbluttherapie angewendet werden. Bei dieser wird dem Patienten Blut abgenommen, danach werden Wachstumsfaktoren aus dem Blut gewonnen und dem Patienten in das entzündete Gelenk verabreicht. Durch die Eigenbluttherapie werden die Selbstheilungskräfte des Patienten aktiviert und die Durchblutung wird verbessert.

„Bei einigen Krankheitsbildern helfen konservative Therapieformen allerdings leider nicht weiter“, erklärt Oliver Tobolksi, „dann kommen auch operative Verfahren in Frage“. So ziehen die Ärzte Operationen bei Patienten in Betracht, die immer wieder mit denselben Beschwerden zu kämpfen haben – wie zum Beispiel einer Kniescheibe, die sich ständig ausrenkt. Durch eine Kniescheiben-OP wird das innenseitige Halteband künstlich rekonstruiert, wodurch die Beschwerden beseitigt werden.

„Bevor wir jedoch entscheiden, welche Therapieform in Frage kommt, ist eine umfassende Diagnostik wichtig“, sagt Oliver Tobolksi, „denn nur so können wir herausfinden, welche Therapie die beste ist“. Wichtig sei jedoch, dass Patienten, die an Beschwerden wie Rückenschmerzen, Entzündungen in den Gelenken oder ausgerenkten Kniescheiben leiden, die Ursache für ihre Beschwerden rechtzeitig von einem Experten abklären lassen, rät Oliver Tobolski: „Denn nur so können wir sicherstellen, dass wir ihre Schmerzen schnell beseitigen oder wenigstens lindern können.“

Mehr Informationen zum Thema sowie zu weiteren Themen wie Klinik Orthopädie Köln, Orthopäde Köln, Knie Orthopäde Köln und mehr sind auf https://www.sporthomedic.de zu finden.

MVZ SPORTHOMEDIC GmbH – Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Prof. Dr. med. Oliver Tobolski
Bonner Straße 207

50968 Köln
Deutschland

E-Mail: info@sporthomedic.de
Homepage: https://www.sporthomedic.de
Telefon: 0221 / 39 80 79 8-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für „Eine konservative Therapie ist immer das Mittel der ersten Wahl“ more...

WHS startet Verkauf von 21 Eigentumswohnungen in Stuttgart

Eigentumswohnungen in Metropolen wie Hamburg, München, Berlin oder Stuttgart sind begehrt. Um der Nachfrage nachzukommen, setzt die Wüstenrot Haus- und Städtebau (WHS) auf den Neubau: Das Ludwigsburger Immobilienunternehmen errichtet in Stuttgart Bad Cannstatt ein Neubauprojekt mit zahlreichen Eigentumswohnungen. Ob zur Selbstnutzung oder als nachhaltige Kapitalanlage – hier ist für jeden etwas dabei. Zum Verkauf stehen Zwei- bis Fünf-Zimmer-Eigentumswohnungen, davon sechs Maisonette-Wohnungen. Die Wohnflächen reichen von ca. 57 bis ca. 117 m². Besonders die traumhafte Lage direkt am Neckar weiß zu begeistern. Deshalb wurde der Neubau auf den Namen „Neckar Flair“ getauft.

„Neckar Flair“ überzeugt durch seine ruhige Wohnlage bei guter Verkehrsanbindung an die Stuttgarter Innenstadt. „Aus den Fenstern zur Straßenseite können die zukünftigen Bewohner ihren Blick Richtung Neckar schweifen lassen, auf der anderen Seite liegt der begrünte Innenhof. Hier bieten gemeinschaftliche Pflanzbeete allen Bewohnern die Möglichkeit, beim Trendthema Urban Gardening mitzumachen“, sagt Marcus Ziemer, Geschäftsführer der WHS. Der Baubeginn des Projekts mit einem Volumen von rund 15.000.000 EUR ist für Sommer 2020 geplant, voraussichtlich im Frühjahr 2022 sollen die neuen Wohnungen fertig sein.

Innovatives architektonisches Konzept

Der Neubau am Neckar schließt an die Umgebungsbebauung an und setzt mit klaren Linien und eleganter Fassadengestaltung einen modernen Akzent. Große Fensterflächen garantieren viel Tageslicht im Inneren der Wohnungen und prägen eine einladende Wohnatmosphäre. Dafür sorgen auch die hochwertigen Ausstattungsdetails: „Die zukünftigen Bewohner können sich unter anderem auf warme Eichenparkettböden in den Wohn- und Schlafräumen, Fußbodenheizung mit Einzelraumregulierung und Bäder mit großzügigen und bodengleich gefliesten Duschen freuen. Alle Wohnungen sind über die moderne Aufzugsanlage barrierefrei erreichbar, auch direkt von der Tiefgarage mit 21 Stellplätzen“, sagt Marc Bosch, ebenfalls Geschäftsführer der WHS. Verantwortlich für das architektonische Konzept der Eigentumswohnungen in Stuttgart Bad Cannstatt ist das Stuttgarter Architekturbüro Loweg Architekten.

Eigentumswohnungen in zentraler Lage

Bad Cannstatt hat mit dem Kurpark seine eigene grüne Oase und bietet mit den berühmten Mineralbädern, dem zoologisch-botanischen Garten „Wilhelma“ sowie den nahen Event-Locations Mercedes-Benz-Arena und Porsche-Arena vielfältige Freizeitmöglichkeiten. Auch die lokale Infrastruktur ist gut ausgebaut: Verschiedene Einkaufsmöglichkeiten, Dienstleister, Restaurants und Cafés liegen weniger als 10 Gehminuten entfernt. Mehrere Grund- und weiterführende Schulen sowie Kindertagesstätten und Kindergärten lassen sich ebenfalls schnell und einfach zu Fuß oder mit dem Rad erreichen.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu Städtebau Stuttgart, Smart City Leipzig oder Immobilienverwaltung Ludwigsburg finden Interessierte auf https://www.whs-wuestenrot.de/

Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH
Ann-Julie Keller
Hohenzollernstraße 12-14

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: info@whs-wuestenrot.de
Homepage: https://www.whs-wuestenrot.de
Telefon: 07141 1490

Pressekontakt
Wüstenrot & Württembergische AG
Dr. Immo Dehnert
Wüstenrotstraße 1

71638 Ludwigsburg
Deutschland

E-Mail: immo.dehnert@ww-ag.com
Homepage: https://www.ww-ag.com
Telefon: 07141 16 751470

Kommentare deaktiviert für WHS startet Verkauf von 21 Eigentumswohnungen in Stuttgart more...

Fenster Schmidinger – Fenster, Türen & Wintergarten in Linz-OÖ

Fenster Schmidinger - Fenster, Türen & Wintergarten in Linz-OÖ Schmidinger: Schöne Aussichten – Fenster & Türen Sommer- & Wintergärten Verglasungen

Fenster Schmidinger und Wintergarten Schmidinger sind in der Region fest verankert. Weit über die Grenzen von Oberösterreich (OÖ) hinaus konnten sich die renommierten Fenster- und Wintergarten-Spezialisten rund um Firmeninhaber Florian Schmidinger einen ausgezeichneten Ruf erarbeiten. Schmidinger produziert unter nachhaltigen Bedingungen und achtet zudem darauf, dass seine Lieferanten ebenso nachhaltig handeln. Mit seinen Fachmitarbeitern und innovativen Verarbeitungstechnologien gewährleistet Schmidinger allerhöchste Qualität. Schmidinger produziert naturnah und hilft Kunden, mit besten Rohstoffen spürbare Lebensqualität in Ihr Daheim zu bringen. Schmidinger ist zwar ein klassisches Familienunternehmen, doch das Familienverständnis geht noch weit über die Gründerväter hinaus. Schmidinger sieht sich, seine Mitarbeiter, Partner und Kunden als Gemeinschaft, in der jeder einen wertvollen Beitrag leistet. Die Begeisterung an der Arbeit und die Menschen stehen bei Schmidinger daher im Zentrum.

Fenster Schmidinger & Wintergarten Schmidinger
Florian Schmidinger
Gewerbepark 6

4201 Gramastetten
Österreich

E-Mail: office@fensterschmidinger.at
Homepage: https://www.wintergarten-schmidinger.at/
Telefon: 07239 7031 0

Pressekontakt
Fenster Schmidinger & Wintergarten Schmidinger
Florian Schmidinger
Gewerbepark 6

4201 Gramastetten
Österreich

E-Mail: office@fensterschmidinger.at
Homepage: https://www.wintergarten-schmidinger.at/
Telefon: 07239 7031 0

Kommentare deaktiviert für Fenster Schmidinger – Fenster, Türen & Wintergarten in Linz-OÖ more...

Eclisse Österreich – Neue Webseite ist jetzt online!

Eclisse Österreich - Neue Webseite ist jetzt online! Eclisse Österreich steht für Premium-Schiebetürlösungen, die immer wieder aufs Neue Wohnräume zu echten Erlebnisräumen werden lassen. Eleganz, Funktionalität, beste Verarbeitungsqualität und Vielseitigkeit zeichnen die innovativen Schiebetüren und Glasschiebetüren von Eclisse aus. Das Unternehmen bietet unterschiedliche Arten von hochwertigen Schiebetüren. Für jeden Raumtyp findet sich bei Eclisse (www.eclisse.at) mit Sicherheit die richtige Schiebetür!

ECLISSE Schiebetürsysteme GmbH
Eclisse Österreich
Perfektastraße 63

1230 Wien
Österreich

E-Mail: eclisse@eclisse.at
Homepage: http://www.eclisse.at
Telefon: +431 / 9616565

Pressekontakt
ECLISSE Schiebetürsysteme GmbH
Eclisse Österreich
Perfektastraße 63

1230 Wien
Österreich

E-Mail: eclisse@eclisse.at
Homepage: http://www.eclisse.at
Telefon: +431 / 9616565

Kommentare deaktiviert für Eclisse Österreich – Neue Webseite ist jetzt online! more...

Augenlasern in Wien – Langjährige Erfahrung in der Augenchirurgie

Augenlasern in Wien -  Langjährige Erfahrung in der Augenchirurgie Brillenlos – mit Sicherheit. Augen lasern ist kein kosmetischer Eingriff. Die Augengesundheit und perfektes Sehen stehen immer im Vordergrund. Eine professionelle Augenlaserbehandlung dauert dank modernster Lasertechnik nur wenige Minuten und ist weitestgehend schmerzfrei. Im medizinischen Augenlaserzentrum von Eyelaser in Wien werden Laserbehandlungen im Rahmen einer der größten Augenkliniken Europas durchgeführt. Denn gutes Sehen funktioniert nur mit gesunden Augen. Auch in der Schweiz ist Eyelaser jetzt für seine Patienten erreichbar.

Eyelaser.at
Victor Derhartunian
Opernring 1

1010 Wien
Österreich

E-Mail: info@eyelaser.at
Homepage: https://www.eyelaser.at/
Telefon: 0 50 236

Pressekontakt
Eyelaser.at
Victor Derhartunian
Opernring 1

1010 Wien
Österreich

E-Mail: info@eyelaser.at
Homepage: https://www.eyelaser.at/
Telefon: 0 50 236

Kommentare deaktiviert für Augenlasern in Wien – Langjährige Erfahrung in der Augenchirurgie more...

Den richtigen Investoren für die Immobilie finden

Wer eine Kapitalanlage wie ein Mehrfamilienhaus oder ein Gewerbeobjekt verkaufen möchte, sollte dabei einige Besonderheiten beachten. Denn nur dann lohnt sich der Verkauf. Darauf weist jetzt Farid Sabori hin, Leiter Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg.

Um Kapitalanlagen wie Mehrfamilienhäuser oder Gewerbeobjekte mit einer maximalen Rendite zu verkaufen, ist eine passende Strategie erforderlich: Zunächst sollten Verkäufer dazu den Wert sowie den Wertzuwachs der Immobilie in den vergangenen Jahren ermitteln. „Verkäufer, die sich nicht so gut damit auskennen, können diese Wertermittlung gerne auch erfahrenen Maklern überlassen“, so Farid Sabori, Leiter Verkauf und Vermietung bei Sabori Immobilien aus Hamburg.

Außerdem prüfen Makler wie die von Sabori Immobilien auch, ob noch Maßnahmen umgesetzt werden können, die den Wert der Immobilie vor dem Verkauf steigern können. „So stellen wir sicher, dass der Verkäufer einen angemessenen Preis für seine Immobilie erhält“, sagt Farid Sabori.

Zudem führt Sabori Immobilien eine Zielgruppenanalyse durch, um den passenden Käufer zu finden. Erst dann wird die passende Vermarktungsstrategie entwickelt. „Kapitalanlagen bieten wir ausschließlich ausgewählten und vorab geprüften Investoren an“, so Farid Sabori. Diese erreicht Sabori Immobilien über ein großes Netzwerk – angefangen von Privatanlegern über Großinvestoren bis hin zu Institutionen. Diese verschiedenen Zielgruppen müssen jedoch – auch je nach Art der Immobilie – auf eine unterschiedliche Weise angesprochen werden.

„Aber nicht nur die Investoren müssen zielgruppenspezifisch angesprochen werden. Auch Wohnimmobilien erfordern beispielsweise eine andere Vermarktung als Gewerbeobjekte“, erklärt Farid Sabori. Je nachdem, welche Vermarktungsstrategie die Makler von Sabori Immobilien ermittelt haben, unterstützen sie die Verkäufer unter anderem mit der Erstellung von Exposés, Werbung auf Immobilien-Portalen oder 360-Grad-Touren, bei denen Interessenten die Immobilie virtuell besichtigen können. „Unsere Makler sind natürlich aber während des gesamten Verkaufsprozesses für die Verkäufer da – selbst bei den gegebenenfalls schwierigen Verkaufsverhandlungen mit den Investoren“, so Farid Sabori.

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu Hausverkauf Makler Hamburg, Ein Haus verkaufen Hamburg, Wohnung verkaufen Hamburg und mehr finden Interessenten unter https://www.sabori-immobilien.de/

Sabori Immobilien GmbH
Morteza Sabori
Wandsbeker Chaussee 164

22089 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@sabori.de
Homepage: https://www.sabori-immobilien.de
Telefon: 040 / 231 662 300

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Den richtigen Investoren für die Immobilie finden more...

Falsches Schuhwerk kann Ballenzeh verursachen

Hohe Absätze und zu enge Schuhe können zu einem sogenannten Ballenzeh führen, auch Hallux valgus genannt. Darauf weist jetzt Prof. Dr. med. Oliver Tobolski hin, ärztlicher Direktor der sportorthopädischen Praxisklinik Sporthomedic in Köln. Mit konservativen Mitteln wie Schuheinlagen oder Schienen lässt sich die Fehlstellung zwar nicht beseitigen, durch sie können die Beschwerden oft jedoch gelindert werden.

Wer Schmerzen verspürt, wenn er barfuß oder in Schuhen unterwegs ist, könnte unter einem Ballenzeh leiden, auch genannt Hallux valgus. Der Ballenzeh ist dabei meist anlagebedingt. „Frauen sind wesentlich häufiger davon betroffen als Männer“, erklärt Prof. Dr. med. Oliver Tobolski, ärztlicher Direktor der sportorthopädischen Praxisklink Sporthomedic in Köln. „Das liegt auch daran, dass sie eher Schuhe mit hohen Absätzen und zu enge Schuhe tragen, die erheblich zu den Beschwerden beitragen können“, so Oliver Tobolski.

Der Ballenzeh entsteht wie folgt: Die Sehnenzugrichtung des großen Zehs verändert sich und er kippt nach außen ab. Durch die Verlagerung des ersten Mittelfußköpfchens kommt es zur Bildung eines schmerzhaften Ballens, der im Schuh zusätzlich unter Druck gesetzt wird. Dadurch entstehen wiederkehrende Schwellungen, Schmerzen und Entzündungen. Zudem kann der Ballenzeh weitere Beschwerden verursachen wie einen verfrühten Gelenkverschleiß oder Druckschäden. „Zeigt jemand solche Anzeichen, sollte er den Grund für seine Beschwerden unbedingt vom Experten abklären lassen“, rät Oliver Tobolski.

Geschulte Mediziner wie die von der sportorthopädischen Praxisklinik Sporthomedic erkennen den Ballenzeh dabei oft schon auf den ersten Blick. Um das Ausmaß der Erkrankung festzustellen, kommen neben der Sichtdiagnose noch eine Röntgenuntersuchung und eine Fußdruckmessung zum Einsatz.

Ist der Ballenzeh erst einmal diagnostiziert worden, können die Beschwerden durch konservative Mittel oft schon gelindert werden. „Dazu kommen Schuheinlagen, Schienen, spezielle Übungen und spezielles Schuhwerk in Frage“, sagt Oliver Tobolski. „Ehrlicherweise muss man jedoch sagen, dass sich ein Hallux valgus durch diese Mittel nicht beseitigen lässt und konservative Maßnahmen nicht jedem Patienten helfen“, so Oliver Tobolski weiter. Ist das der Fall und tragen die konservativen Mittel nicht zu einer Linderung der Beschwerden bei, kommt nur noch eine Operation in Frage, bei der die Fußfehlstellung korrigiert wird.

Mehr Informationen zum Thema sowie zu weiteren Themen wie Facharzt Arthrose Köln, Knie Köln, Guter Orthopäde Köln und mehr sind auf https://www.sporthomedic.de zu finden.

MVZ SPORTHOMEDIC GmbH – Sportorthopädische Praxisklinik Köln
Prof. Dr. med. Oliver Tobolski
Bonner Straße 207

50968 Köln
Deutschland

E-Mail: info@sporthomedic.de
Homepage: https://www.sporthomedic.de
Telefon: 0221 / 39 80 79 8-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Josefstraße 10

51377 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Falsches Schuhwerk kann Ballenzeh verursachen more...

Komplett. Effizient. Nachhaltig. Innovativ. – Viessmann Österreich geht voran!

Komplett. Effizient. Nachhaltig. Innovativ. - Viessmann Österreich geht voran! Das Viessmann Komplettangebot im Bereich Heizsysteme, Industriesysteme und Kühlsysteme für alle Energieträger und Anwendungsbereiche bietet Spitzenqualität und setzt Maßstäbe. Innovation ist dabei ein gelebtes Unternehmensprinzip. Auch im Bereich der Digitalisierung kann Viessmann immer wieder mit richtungsweisenden Konzepten punkten. So erleichtert zum Beispiel die völlig neuartige ViStart App die Inbetriebnahme von Heizungsanlagen. In nur vier einfachen Schritten führt die neue App durch die gesamte Inbetriebnahmeprozedur. Dies stellt eine enorme Erleichterung für alle Handwerks-Profis dar. Die neue App bietet zahlreiche Vorteile sowohl für Marktpartner als auch für Anwender. Alle Infos zur neuen ViStart App finden Sie ab sofort auch unter: viessmann-aktuell.de/vistart-einfach-schnell-und-sicher

Viessmann Gesellschaft m.b.H.
Birgit Preimel
Viessmannstraße 1

4641 Steinhaus bei Wels
Österreich

E-Mail: info@viessmann.at
Homepage: https://www.viessmann.at
Telefon: (0 72 42) 62 3 81 – 110

Pressekontakt
Viessmann Gesellschaft m.b.H.
Birgit Preimel
Viessmannstraße 1

4641 Steinhaus bei Wels
Österreich

E-Mail: info@viessmann.at
Homepage: https://www.viessmann.at
Telefon: (0 72 42) 62 3 81 – 110

Kommentare deaktiviert für Komplett. Effizient. Nachhaltig. Innovativ. – Viessmann Österreich geht voran! more...

  • Im Web

  • Fixpunkte

  • Copyright © 1996-2010 Fix-Werbung. All rights reserved.
    Impressum - Datenschutzerklärung