MiaBoss Magazin „Frauen sind die besseren Unternehmer“

MiaBoss Magazin Gegründet wurde das aufstrebende Magazin von Dejan Novakovic, der langjährige Erfahrungen im Bereich Online-Marketing aufweist und bereits Gründungserfahrungen mit Projekten wie Lead-Motor oder Coachy gesammelt hat. „Mir ist wichtig, dass unsere Beiträge bei MiaBoss einen Mehrwert für unsere Leserinnen liefern und konkrete Probleme lösen, so Novakovic. „Unser Ziel ist es, Unternehmerinnen, vor allem Einzelunternehmerinnen und KMU durch spannende Praxisartikel zu bestärken.

Zu diesem Zweck werden beim MiaBoss Magazin regelmäßig erfolgreiche Businessfrauen und Rolemodels vorgestellt, die Leserinnen mit ihren Erfolgsgeschichten inspirierenden Input liefern. „Bei uns haben Unternehmerinnen die Chance, ihre Botschaft mittels Gastbeiträgen und Interviews zu publizieren, um so ihre Sichtbarkeit und ihr Personal Branding zu steigern., sagt der Österreicher stolz.

Aber wieso ausgerechnet ein Businessmagazin für Frauen? Novakovic erläutert: „Uns ist aufgefallen, dass es zwar weitaus mehr Frauenzeitschriften am Markt gibt, aber das Thema Business, Marketing und Erfolg dabei häufig im Hintergrund steht. Magazine mit diesen Themen sind dagegen hauptsächlich an Männer gerichtet. Dabei sind Frauen ausgezeichnete Unternehmer, wenn nicht sogar die besseren. Während männliche Kollegen ihren Fokus eher auf monetäre Ziele richten, konzentrieren sich Frauen nämlich vermehrt auf Strategien zur Problemlösung. Dass Aussagen wie diese provozieren können, ist Novakovic bewusst. Mit einem Augenzwinkern erzählt er von seinen Absichten: „Wir wollen bewusst aus der Masse herausstechen, um noch mehr starke Frauen mit unseren Inhalten zu motivieren und dazu zu inspirieren, ihre Erfolge mit der Öffentlichkeit zu teilen.

Danijela Veselinovic, die den MiaBoss-Gründer seit der Geburtsstunde seines Magazins als Marketingassistentin und Redakteurin tatkräftig unterstützt. „Die Kooperation mit so vielen bemerkenswerten Frauen erfüllt mich. Ich bin stolz darauf, mit ihnen in Kontakt zu stehen und ihre Erfolgsgeschichten veröffentlichen zu dürfen., freut sie sich. Gemeinsam haben Veselinovic und Novakovic erfolgreich einen Ort geschaffen, an dem Frauenpower, Weiblichkeit und Unternehmergeist großgeschrieben und gefeiert wird.

Auch in Zukunft dürfen wir uns von MiaBoss begeistern lassen: Novakovic schmiedet bereits ambitionierte Pläne wie virtuelle Events und Get-Together, einen Podcast und sogar einen eigenen Youtube-Channel, um erfolgreiche Gründerinnen endlich dort zu präsentieren, wo sie hingehören, nämlich in die Öffentlichkeit!

Interessierte Erfolgsfrauen können sich direkt bei MiaBoss melden, wenn sie eine spannende Geschichte, Dienstleistung oder Produkte anbieten, die für die Leserinnen interessant sein könnten.

MiaBoss Magazin
Dejan Novakovic
Baumgasse 29-31/66/4

1030 Wien
Österreich

E-Mail: dn@miaboss.de
Homepage: https://www.miaboss.de/
Telefon: +436503537397

Pressekontakt
Nova Media
Dejan Novakovic
Baumgasse 29-31/66/4

1030 Wien
Österreich

E-Mail: dn@novamedia.at
Homepage: https://novamedia.at/
Telefon: +436503537397


Partnersuche über Bettbeziehung.de im Praxistest

Partnersuche über Bettbeziehung.de im Praxistest Derzeit ist es durch immer wieder verordnete Kontakteinschränkungen leider gar nicht so einfach, neue Leute kennen zu lernen. Vielen Menschen fehlen die sozialen Kontakte und die Möglichkeiten, neue Freunde zu treffen und auszugehen sehr. Das Leben kann ohne Sozialleben öde und deprimierend sein. Zum Glück aber leben wir in einer modernen Welt, die es durch das Internet dennoch möglich macht, neue Leute kennen zu lernen, Kontakte zu knüpfen und sie zu pflegen. Dass das Daten über Singlebörsen viel Spaß machen kann, wissen immer mehr Menschen, und so verzeichnen die Online-Datingportale insbesondere in diesen Pandemiezeiten einen riesigen Zulauf. Auch das Angebot an Singlebörsen wächst ständig und wird dadurch immer unübersichtlicher. Wer hier noch durchblicken will, muss einen langen Atem haben, bis er die passende Dating-Plattform findet – und selbst dann ist Vorsicht vor Abzocke und Datenklau geboten. Wir haben uns durch den Dschungel der beliebtesten Online-Datingportale getestet und einen seriösen Anbieter gefunden, der auch in der Praxis hält, was er verspricht: Bettbeziehung.de.

Online-Dating: Die moderne Form der Partnersuche
Das passende Online-Datingportal finden
Der Online-Dating-Praxistest
Unser Testsieger: Bettbeziehung.de
Warum eine kostenlose Anmeldung viel aussagt
Die richtige Auswahl treffen
Das eigene Profil ehrlich gestalten

ONLINE-DATING: DIE MODERNE FORM DER PARTNERSUCHE

Bereits in den Jahren, bevor die Pandemie soziale Kontakte massiv einschränkte, wuchs die Anzahl der Anmeldungen bei Singlebörsen und Online-Datingplattformen ständig – durchaus keine Überraschung, verlagert sich unser alltägliches Leben privat wie im Beruf doch immer mehr in die digitale Welt. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sich die Partnersuche über das Internet zu einem normalen Vorgang entwickelte, über den sich längst niemand mehr wundert. Auch das Schmuddel-Image, das der Kontaktsuche über Online-Datingportale lange anhaftete, gehört inzwischen der Vergangenheit an und nicht selten finden sich Paare fürs Leben ganz bequem und modern über das Internet. Dabei werden es täglich mehr User, die sich bei den Singlebörsen anmelden und ihr Glück in den zahlreichen Communities versuchen. Auch in Deutschland hat man längst die Vorteile der Partnersuche übers Internet erkannt, und so mancher Erstnutzer wundert sich, wie viele Treffer die Partnersuchmaschinen in seiner unmittelbaren Umgebung finden. Mit dem wachsenden Angebot wird leider auch der Markt immer unübersichtlicher und unseriöse Partnerbörsen sind von seriösen auf den ersten Blick nicht mehr unbedingt zu unterscheiden. Deswegen ist es umso wichtiger, Online-Datingportale immer zuerst auf ihre Seriösität, ihr Angebot und die Erfahrungen, die mit ihnen gemacht werden, zu überprüfen. Neben diesen grundsätzlichen Kriterien muss nicht unbedingt jede Singlebörse für jeden Suchenden gleichermaßen geeignet sein. Die Vorlieben unterscheiden sich genauso wie die Gründe, warum man sich auf eine digitale Partnersuche begeben möchte. Es lohnt sich also der Vergleich verschiedener Partnersuchbörsen. Wir haben in unserem Test Online-Datingportale überprüft, die sowohl nachvollziehbar seriös arbeiten und die außerdem ein möglichst breit gefächertes Angebot für jeden bieten, egal, ob die Suche sich auf neue Freundschaften konzentrieren soll, auf unverbindliche Bekanntschaften, oder ob der Lieblingsmensch fürs Leben gefunden werden soll.

DAS PASSENDE ONLINE-DATINGPORTAL FINDEN

Im letzten Jahrtausend war die Partnersuche nur über Anzeigen in Lokalzeitungen möglich. Heute klingen die damals üblichen Formulierungen wie „Mann, 43, sucht sportliche Kulturliebhaberin für eine feste Beziehung“ oder einfach nur „Er sucht Sie“ oder „Sie sucht Ihn“ eher abstoßend und sollten auf gar keinen Fall mehr verwendet werden – ob sie damals zum Erfolg führten, ist ohnehin fraglich. Nicht zuletzt deswegen werden dieserart althergebrachte Formen der Kontaktsuche immer seltener. Die moderne Partnersuche erfolgt in den allermeisten Fällen nur noch über das Internet. Dabei kann bereits die Wahl des Online-Datingportals den ersten Ausschlag über Erfolg oder Misserfolg bei der Partnersuche geben. Zum Beispiel bieten völlig kostenlose Singlebörse häufig eine Spielwiese für Menschen, die weniger eine seriöse und diskrete Partnersuche bezwecken. Meistens sind diese Portale auch gänzlich unmoderiert, so dass hier unangenehme Erfahrungen leider keine Seltenheit darstellen. Viele seriöse Partnerbörsen richten sich generell an eine bestimmte Personengruppe, etwa von einem bestimmten Alter oder mit bestimmten Vorlieben oder Absichten. Für diejenigen, die sich hier nicht direkt festlegen möchten, sondern einfach mal ausprobieren wollen, was passiert, eigenen sich wiederum Online-Datingportale am besten, deren Angebot vie beispielsweise bei Bettbeziehung möglichst breit gefächert ist.

DER ONLINE-DATING-PRAXISTEST

Die Erfahrung zeigt, dass der Erfolg beim Online-Dating keineswegs so zufällig ist, wie man glauben möchte. Ob man einen aufregenden Seitensprung sucht oder eine knisternde Affäre oder den Lebenspartner, spielt dabei keine Rolle – die Gründe für einen Erfolg sind immer die gleichen. Ein gutes und ausführliches Profil kann der Suchmaschine des Portals helfen, Treffer zu landen, die tatsächlich interessant sind. Außerdem spielt Zeit eine größere Rolle, als viele glauben: wer sich zu Beginn viel Zeit lässt, um sein Gegenüber bereits online ganz gut kennenzulernen, für den gibt es dann beim ersten realen Treffen keine böse Überraschung. Sehr schüchterne Menschen erhalten außerdem die Möglichkeit, sich wohler zu fühlen und Selbstbewusstsein aufzubauen, wenn sie online genügend Zeit haben, um den potenziellen Partner kennenzulernen. So wird das erste Date im wirklichen Leben viel selbstverständlicher – schließlich kennt man sich bereits ganz gut. Insbesondere Suchende, die sich nicht sicher sind, ob der Treffer wirklich einer ist, sollten sich Zeit nehmen, um entscheiden zu können, ob sie wirklich ein Date im realen Leben wünschen. Wer sich online Zeit lässt, kann sich bereits vorab viele frustrierende und enttäuschende Erfahrungen bei realen Dates ersparen.

UNSER TESTSIEGER: BETTBEZIEHUNG.DE

Bettbeziehung.de konnte in den wichtigsten Testkriterien überzeugen. Die deutsche Online-Datingplattform ermöglicht eine gezielte Definition bei der Suche nach einem potenziellen Partner und die Eingrenzung auf wesentliche Voraussetzungen. Auf diese Weise ermöglicht Bettbeziehung die schnelle Vorabauswahl und zeigt nur Treffer an, die möglicherweise zu einem passen und welche die gleichen Absichten verfolgen. Zudem erhält jeder User auf Bettbeziehung die Möglichkeit, sich die Zeit zu nehmen, die er braucht, um sicherzugehen, dass die ausgewählte Person auch wirklich en potenziellen Partner darstellt, der den eigenen Erwartungen so entspricht, dass eine Enttäuschung beim späteren wirklichen Date ausbleibt. Dabei bietet Bettbeziehung Möglichkeiten für jeden Geschmack: Es kann bereits vorab geklärt werden, ob ein Seitensprung gesucht wird, der zum Beispiel wieder Feuer in eine etwas eingeschlafene feste Beziehung bringen soll, ob unverbindlicher Spaß im Bett gesucht wird oder der Partner fürs Leben – oder ob einfach nur nette Leute zum Chatten und Freundschaften schließen gesucht werden.

WARUM EINE KOSTENLOSE ANMELDUNG VIEL AUSSAGT

Ist das in Frage kommende Online-Datingportal wirklich seriös? Tatsächlich kann sich bereits beim Anmeldevorgang zeigen, ob es sich um Abzocke handelt oder nicht. Denn wenn Geld für etwas verlangt wird, ohne dass irgendeine Leistung erbracht wird, dann kann es sich hier nicht um einen seriösen Anbieter handeln. Wenn während des Anmeldens Kosten entstehen, sollte man den Vorgang sofort abbrechen und sich nach einem anderen Online-Datingportal umsehen. Wie bei jedem seriösen Anbieter ist die Anmeldung auch bei Bettbeziehung völlig kostenlos. Dazu werden bei Bettbeziehung Moderatoren beschäftigt, um zu gewährleisten, dass jeder User sich auf der Plattform wohl fühlen kann. So kann sich jeder sicher sein, dass er stets respektiert wird und dass kein Missbrauch mit dem eigenen Profil und den eigenen Daten stattfindet – ein wichtiger Aspekt für eine seriöse Singlebörse.

DIE RICHTIGE AUSWAHL TREFFEN

Eine gute Auswahl ist ein weiterer großer Pluspunkt für Bettbeziehung.de. Wenn man seine Suchkriterien geschickt setzt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die gefundenen Profile auf allen Ebenen dem entsprechen, was man selbst erwartet und sucht. Es ist also in jedem Fall hilfreich, wenn man sich bereits vorab Gedanken darüber macht, wie der mögliche Partner denn sein sollte und was für einen selbst wichtig ist. Im Grunde geht es also zuerst um Ehrlichkeit sich selbst gegenüber: welche Eigenschaften des anderen kann man akzeptieren, und wo sind die eigenen Grenzen? Man sollte auch dem potenziellen Partner gegenüber Ehrlichkeit an den Tag legen und nicht zu sehr auf die elektronisch gelandeten Treffer zählen. Die Suchmaschine mag ein perfektes Match finden, aber am Ende entscheidet jeder selbst nach seinem eigenen Gefühl, ob es sich lohnt, die Person dann tatsächlich persönlich kennenzulernen oder nicht. Umgekehrt sollte auch das eigene Profil sorgfältig erstellt werden, denn nur wer sich selbst genau und ehrlich beschreibt, ermöglicht es anderen, zu verstehen, was man möchte und wer man ist. Unbedingt gilt es, vorab die Absichten, mit denen man bei der Partnersuche unterwegs ist, ehrlich zu klären. Niemand, der auf der Suche nach dem Partner fürs Leben ist, möchte beispielsweise eines Tages herausfinden, dass er nur eine Abwechslung für einen eigentlich längst vergebenen Menschen sein darstellt.

DAS EIGENE PROFIL EHRLICH GESTALTEN

Die Erstellung eines Profils gestaltet sich bei Bettbeziehung unkompliziert und ist kostenlos. Das Portal ermöglicht mit seinen zahlreichen Möglichkeiten ein qualitativ hochwertiges Profil, durch das anderen Nutzern viel Information geboten werden kann, so dass sie sich bereits vor dem ersten Kontakt ein Bild machen können. Grundsätzlich empfiehlt es sich beim Online-Dating, nur solche Treffer tatsächlich zu kontaktieren, die interessant wirken und deren Vorstellungen den eigenen entsprechen. Wie bei jedem seriösen Online-Datingportal ist die Mitgliederzahl bei Bettbeziehung groß, so dass die Trefferquote verhältnismäßig hoch ist und man aus diesen eine engere Auswahl an möglichen Partnern treffen kann. Dabei sollte man nie vergessen, höflich und respektvoll zu bleiben, auch dann, wenn man jemandem kontaktiert wird, der den eigenen Vorstellungen in keiner Weise entspricht.

Grundconcepts UG (haftungsbeschränkt)
K. G.
Kieler Straße 624b

22527 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@grundconcepts.com
Homepage: https://bettbeziehung-heute.de/
Telefon: 040 66969876

Pressekontakt
Grundconcepts UG (haftungsbeschränkt)
K. G.
Kieler Straße 624b

22527 Hamburg
Deutschland

E-Mail: bettbeziehung-erfahrungen@clickonmedia-mail.de
Homepage: https://bettbeziehung-heute.de/
Telefon: 040 66969876


Bettbeziehung.de überzeugt im Test

Bettbeziehung.de überzeugt im Test Gerade in Pandemiezeiten erleben Online-Datingportale einen enormen Zulauf. Kein Wunder – wenn soziales Distanzieren zur Notwendigkeit für alle wird, bleibt nur noch das Internet, um neue Leute kennenzulernen, neue Kontakte zu knüpfen und ein wenig Spaß zu haben. Die Vielzahl an Datingportalen ist inzwischen jedoch so unübersichtlich geworden, dass manch einer schon an der Qual der Wahl scheitert und sich letzten Endes doch nirgends anmeldet, aus Angst vor Abzocke und unseriösen Angeboten, deren Konsequenzen unüberschaubar sind. Leider gibt es tatsächlich viele Dating-Seiten in den Weiten des Internets, deren Angebot an Seriosität zweifeln lässt. Bei manchen kann man auf den ersten Blick erkennen, dass man sich hier besser nicht anmelden sollte. Doch bei anderen Anbietern bemerkt man erst, nachdem man einiges Geld ausgegeben hat, dass es sich hier um einen Anbieter der unseriösen Art handelt. Wir haben uns deshalb einmal durch die Vielzahl der Dating-Angebote im Internet geklickt und unseren Testsieger ermittelt: Bettbeziehung.de.

Warum Online-Dating immer beliebter wird
Welche Partnerbörse passt zu mir?
Online-Dating im Test
Bettbeziehung.de: Für jeden etwas dabei
Wichtigstes Kriterium: Kostenlose Anmeldung
Die Auswahl machts
Das eigene Profil

WARUM ONLINE-DATING IMMER BELIEBTER WIRD

Auch in den Jahren vor der Pandemie erfreuten sich Online-Singleportale und Kontaktbörsen im Internet einer ständig wachsenden Beliebtheit. Tatsächlich spiegelt sich hier eine logische Entwicklung wider, die unsere moderne Welt mit sich bringt. Unser Leben findet immer mehr im digitalen Raum statt, sei es beim Einkaufen, bei der Kommunikation oder bei unserer Arbeit. Die Partnersuche übers Internet hat also längst nichts Anrüchiges mehr, sie stellt einfach nur eine Anpassung unserer Gewohnheiten an die neue Technologie dar – und ob es uns gefallen mag oder nicht: auch feste Beziehungen, die über ein Dating-Portal begannen, sind längst nicht mehr die Ausnahme, sondern eine Regel. Die besten Online-Dating-Services sind schon seit vielen Jahren im World Wide Web präsent. Die Zahl der Internetbörsen für Partnersuchende aller Art wächst stetig weiter, und die Community von Singles im Netz ist auch in Deutschland enorm. Mit der Vielzahl an Angeboten wächst allerdings auch die Unübersichtlichkeit. Daher lohnt es sich, Partnerbörsen hinsichtlich ihrer Seriosität, ihres Angebots und der Erfahrungen, die mit ihnen gemacht wurden, zu vergleichen. Dabei muss nicht für jeden Suchenden dasselbe Online-Datingportal perfekt sein – die Vorlieben sind genauso unterschiedlich, wie die Gründe, warum man sich im Internet auf die Suche nach einem Partner begibt. Doch mit einem Vergleich der verschiedenen Partnerportale wird jeder schnell eine passende Singlebörse finden. In unserem Test haben wir den Fokus darauf gelegt, welches Online-Datingportal seriös ist und ein möglichst breit gefächertes Angebot an Suchenden hat, so dass jeder fündig werden kann, egal ob er einfach nur Leute zum Chatten, einen schnellen Flirt, eine unverbindliche Bekanntschaft oder den Partner fürs Leben sucht.

WELCHE PARTNERBÖRSE PASST ZU MIR?

Bevor das Internet mit seinen unendlichen Möglichkeiten auch zur Partnersuche immer mehr an Attraktivität gewann, war die Partnersuche nur über Anzeigen in Lokalzeitungen möglich. Formulierungen wie „Frau, 38 Jahre, naturverbunden und versessen auf Schokolade, sucht sportlichen und kulturliebenden Partner für eine feste Beziehung“ oder einfach „sie sucht ihn“ oder „er sucht sie“ mögen damals so manchen Erfolg gebracht haben – doch heute sollte man unbedingt Abstand von diesen veralteten Formulierungen nehmen. Die traditionellen Kontaktanzeigen werden indes immer seltener, denn die moderne Partnersuche läuft über das Internet. Dabei kann bereits die Wahl der Online-Datingplattform entscheidend für den Erfolg oder Misserfolg sein. Völlig kostenlose Datingportale haben beispielsweise eher Singles im Angebot, die weniger auf der Suche nach der wahren Liebe sind. Sie sind zumeist unmoderiert, daher kann es schnell vorkommen, dass man unangenehme Erfahrungen machen muss. Viele Partnerbörsen richten sich außerdem an eine bestimmte Personengruppe, etwa vom Alter her oder nach bestimmten Vorlieben. Für alle, die weniger auf der Suche nach etwas Bestimmtem sind, sondern einfach mal sehen wollen, was passiert, eignen sich solche Online-Datingportale am besten, die ein breit gefächertes Angebot an Suchmöglichkeiten haben, wie beispielsweise Bettbeziehung.

ONLINE-DATING IM TEST

Egal, ob man einen prickelnden Seitensprung oder eine spannende Affäre sucht oder den Partner, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen möchte: Wenn Online-Dating zum Erfolg führt, ist das meistens kein Zufall, sondern es gibt dafür gute Gründe. Zum einen kann ein optimales Profil ein echter Türöffner sein, wenn die Suchmaschine des Online-Datingportals die perfekten Möglichkeiten zur Suche anbietet. Zum anderen spielt auch die Möglichkeit des Sich-Zeitlassens eine nicht unerhebliche Rolle. So kann man jemanden bereits online ganz gut kennenlernen, bevor man gemeinsam den Schritt wagt, sich im realen Leben zu treffen. Für schüchterne Menschen ist dies ein großer Vorteil, denn so können sie Selbstvertrauen gewinnen und treffen dann beim echten Date auf einen potenziellen Partner, der ihnen schon ein bisschen bekannt ist. Auch Unentschlossene sollten sich die Zeit nehmen, um zu entscheiden, ob sie sich wirklich im echten Leben mit dem in Frage kommenden Online-Flirt treffen wollen. Auf diese Weise können viele Enttäuschungen und Misserfolge bereits vorab vermieden werden und die tatsächlichen Real Life-Dates zum Erfolg führen. So kann bereits vorab anhand der Suchfunktionen geklärt werden, ob jemand eine ernsthafte Beziehung grundsätzlich in Erwägung zieht oder eher nicht. Dank der unterschiedlichen Tests, Vergleiche und Erfahrungen kann jeder vorab herausfinden, ob die Absichten des oder der Erwählten mit den eigenen übereinstimmen oder nicht.

BETTBEZIEHUNG.DE: FÜR JEDEN ETWAS DABEI

Bettbeziehung.de ist eine deutsche Online-Partnervermittlung, die es ermöglicht, die Suche nach einem potenziellen Partner gezielt zu definieren und einzugrenzen. So kann innerhalb kürzester Zeit abgeklärt werden, ob jemand möglicherweise zu einem selbst passt und ob der die gleichen Absichten verfolgt. Die Auswahlwerkzeuge ermöglichen eine größtmögliche Trefferquote, so dass nur jene Singles ausgewählt werden, welche die meisten Gemeinsamkeiten mit dem Suchenden haben und somit tatsächlich in Frage kommen. Des Weiteren bietet Bettbeziehung die Möglichkeit, sich ausführlich Zeit zu nehmen, um sicherzustellen, dass die ausgewählte Person auch wirklich den Erwartungen entspricht – und das, bevor man sich im richtigen Leben trifft. Dabei gibt es auf Bettbeziehung Möglichkeiten für jeden Geschmack: den Seitensprung, der eine feste Beziehung wieder in Schwung bringt, den unverbindlichen Spaß im Bett, den Partner fürs Leben und einfach nur nette Leute zum Kennenlernen und Chatten.

WICHTIGSTES KRITERIUM: KOSTENLOSE ANMELDUNG

Ein erster Hinweis auf die Seriosität eines Online-Datingportals findet sich bereits bei der Anmeldung. Werden hierfür bereits Kosten erhoben, sollte man umgehend die Anmeldung abbrechen und nach einer anderen Dating-Site suchen. Denn wer bereits bei der Anmeldung bezahlen muss, kann noch nicht wissen, was ihn auf der Singlebörse tatsächlich erwarten wird. Es soll also für etwas bezahlt werden, von dem man noch gar nicht weiß, ob es dem, was man sucht, überhaupt entspricht. Bei Bettbeziehung.de ist die Anmeldung völlig kostenlos. Jeder kann sein Profil erstellen und nach geeigneten Partnern suchen, so dass am Ende nur für die echte Vermittlung eine Gebühr erhoben wird. Dabei beschäftigt Bettbeziehung Moderatoren, die darauf achten, dass sich jeder auf Bettbeziehung wohl fühlen kann. Im Unterschied zu völlig kostenlosen Singlebörsen kann bei Bettbeziehung jeder davon ausgehen, dass er respektiert wird und kein Missbrauch mit dem eigenen Profil und den eigenen Daten betrieben wird.

DIE AUSWAHL MACHTS

Ein großer Pluspunkt bei Bettbeziehung ist die Möglichkeit zur Auswahl. Setzt man hier seine Suchkriterien gezielt ein, so ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man Personen findet, die auf allen Ebenen dem entsprechen, was man selbst erwartet. Dabei sollte jeder Suchende sich am besten vorab bereits Gedanken machen, wie der Partner sein sollte und was einem selbst wichtig ist. Der erste Schritt ist also die Ehrlichkeit zu sich selbst: welche Kriterien sind absolute No-Gos und mit welchen kleinen Fehlerchen des anderen könnte man durchaus leben? Auch Offenheit gegenüber dem potenziellen Partner ist wichtig. Selbst wenn die Suchmaschine den perfekten Treffer landet, ist es dennoch wichtig, in ehrlichen Gesprächen herauszufinden, ob die Erwartungen, die der Treffer weckt, tatsächlich erfüllt werden können. Aus diesem Grund ist es wichtig, für das eigene Profil genauso viel Zeit aufzuwenden wie für die Suche selbst, denn nur wer sich möglichst genau beschreibt, macht es anderen einfach, zu verstehen, was man selbst möchte und wer man ist. Auch die Absichten, die man mit seiner Partnersuche verfolgt, sollten vorab ehrlich geklärt sein. Wer möchte schon gerne die Hoffnung haben, endlich den Partner fürs Leben gefunden zu haben, und dieser entpuppt sich dann als längst fest Vergebener, der nur ein wenig Abwechslung sucht?

DAS EIGENE PROFIL

Die Erstellung des eigenen Profils ist bei Bettbeziehung kostenlos und unkompliziert. Dabei wird durch die vielfältigen Einstellungsfunktionen ein qualitativ hochwertiges Profil möglich, das ein Maximum an Informationen bieten kann und es somit den anderen Usern ermöglicht, sich bereits vor dem ersten Gespräch ein Bild zu machen. Es empfiehlt sich grundsätzlich bei Online-Dating-Plattformen, nur diejenigen Treffer zu kontaktieren, deren Absichten den eigenen entsprechen und deren Persönlichkeit zu einem selbst passt. Die Zahl der registrierten Mitglieder ist bei Bettbeziehung wie bei jedem Online-Datingportal groß, insofern kann durchaus ein wenig Geduld gefragt sein. Es empfiehlt sich, sich jedem User auf Bettbeziehung.de gegenüber immer höflich und respektvoll zu verhalten, auch wenn dieser so gar nicht den eigenen Erwartungen und Wünschen entspricht.

Grundconcepts UG (haftungsbeschränkt)
K. G.
Kieler Straße 624b

22527 Hamburg
Deutschland

E-Mail: info@grundconcepts.com
Homepage: https://bettbeziehung-heute.de/
Telefon: 040 66969876

Pressekontakt
Grundconcepts UG (haftungsbeschränkt)
K. G.
Kieler Straße 624b

22527 Hamburg
Deutschland

E-Mail: bettbeziehung-erfahrungen@clickonmedia-mail.de
Homepage: https://bettbeziehung-heute.de/
Telefon: 040 66969876


Wie Eigentümer beim Grundstücksverkauf von einem Makler profitieren

Auf Eigentümer, die ihr Grundstück verkaufen möchten, kommen einige Herausforderungen zu: Sie müssen den Wert ermitteln, nach einem passenden Kaufinteressenten suchen und auch in komplizierten Situationen Lösungen finden. Oftmals lohnt es sich daher, auf einen erfahrenen Immobilienmakler zu setzen, der den gesamten Verkaufsprozess übernimmt. Urs Müller, Gründer und Geschäftsführer von Müller & zum Felde Immobilien, gibt Aufschluss über die Leistungen seines Celler Unternehmens.

Bevor der Geschäftsführer und seine Kollegen ein Grundstück verkaufen, ermitteln sie zunächst den Wert. Dabei spielt es unter anderem eine Rolle, um welche Grundstücksart es sich handelt. „Bauland ist bereits erschlossen und darf gleich bebaut werden“, so Urs Müller, „daher lässt sich für dieses oftmals ein höherer Verkaufserlös erzielen als für Rohbauland oder für Bauerwartungsland“. Bei Rohbauland handelt es sich um ein Grundstück, das zwar bebaut werden darf, dessen Erschließung aber noch nicht gesichert ist. Konkret bedeutet das, das weder Wasser-, Strom- noch Telefonanschlüsse vorhanden sind.

Mit Bauerwartungsland wird ein Grundstück bezeichnet, auf dem in Zukunft sehr wahrscheinlich Immobilien errichtet werden dürfen. Gewiss ist dies jedoch nicht. „Bauerwartungsland ist daher meist günstiger als Bauland oder Rohbauland“, erklärt der Geschäftsführer.

Neben der Grundstücksart haben aber auch weitere Faktoren wie die Lage sowie die Bebaubarkeit Einfluss auf den Grundstückswert. „Es gilt häufig der Grundsatz Je besser die Lage und je mehr auf dem Grundstück gebaut werden darf, desto höher ist der Wert“, weiß Urs Müller. Es gibt aber auch Grundstücke, die nicht in Bestlage liegen und eher klein sind, für die sich ebenfalls ein attraktiver Verkaufserlös erzielen lässt.

„Als erfahrener Immobilienmakler in der Region kennen wir die passende Zielgruppe für jedes Grundstück“, sagt der Geschäftsführer, „wir wissen genau, ob wir das Grundstück an Privatpersonen, Bauträger oder Investoren veräußern können und verfügen über die entsprechenden Kontakte. Daher können wir Grundstücke schnell vermitteln und einen angemessenen Verkaufserlös für die Eigentümer erzielen“.

Er und seine Kollegen übernehmen aber nicht nur diese Leistungen, sondern den gesamten Verkaufsprozess. In diesem ist neben der Verkaufsvorbereitung und der Wertermittlung unter anderem auch die Vermarktung, die Verkaufsabwicklung sowie die Objektübergabe inbegriffen.

Darüber hinaus sind die Makler für Eigentümer da, die ihr Grundstück schnell verkaufen müssen oder für Erbengemeinschaften, die ein großes Grundstück vor dem Verkauf in mehrere kleine Grundstücke aufteilen möchten. Das kann sich zum Beispiel lohnen, wenn einer der Erben dort wohnen möchte, die anderen aber nicht. Auch Eigentümer, die ein Grundstück mit Abrissobjekt verkaufen möchten, werden von den Immobilienmaklern aus Celle umfassend sowie kostenlos und unverbindlich beraten.

Eigentümer, die über mehr über die Leistungen von Müller & zum Felde Immobilien erfahren möchten, können die Immobilienmakler unter der Telefonnummer 05141 9 47 37-0 kontaktieren.

Weitere Informationen zum Thema oder zu Grundstück verkaufen Celle, Wohnung verkaufen Celle, Makler Celle und mehr sind auf https://www.mueller-zum-felde.de/ zu finden.

Müller & zum Felde Immobilien
Urs Müller
Burgstraße 126

29227 Celle
Deutschland

E-Mail: mail@mueller-zum-felde.de
Homepage: https://www.mueller-zum-felde.de/
Telefon: 05141 9 47 37-0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Maren Tönisen
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Wie Eigentümer beim Grundstücksverkauf von einem Makler profitieren more...

Optimierter Klang im Raum

Lärm und Schall reduzieren nachweislich die Aufenthaltsqualität und haben negativen Einfluss auf Kommunikation und Konzentration. Zur Verbesserung der Akustik im Raum sind die Akustikrahmen von FRAMELESS eine einfache und wirksame Option. Zudem überzeugen die Produkte von ALGROUP mit hochwertiger Qualität und schlichter Eleganz.

Gerade in Arbeitsräumen wie dem Großraumbüro oder im Konferenzraum, aber auch bei jeglichen offenen Räumlichkeiten mit hohen Decken, können viel Schall und Nachhall störend wirken. „Mit unseren Akustikrahmen wird Lärm reduziert und Schall wirksam absorbiert und das ganz ohne bauliche Maßnahmen“, erklärt Maike Schumacher, Vertriebsleiterin bei ALGROUP. „Hinzukommt, dass die großformatigen Bilder für das Interior Design und die Raumgestaltung stilvolle Akzente an den Wänden setzen.“

Die FRAMELESS Akustikrahmen werden nach individuellen Formatvorgaben gefertigt und können ganz nach den Vorstellungen der Kunden gestaltet werden. Aufgrund von schalldurchlässigen Textildrucken, wird der Schall aufgenommen und durch Akustikmaterial im Rahmen absorbiert. Die Stärke des eingesetzten Akustikmaterials wird auf die Anforderungen der Kunden geplant, sodass ein optimales Ergebnis im Vordergrund steht. Die Rahmen sind einfach zu montieren und ermöglichen mittels einer Kedernut einen unkomplizierten Motivwechsel.

Als besonderes Highlight bei der Inneneinrichtung bietet ALGROUP die Option, die Akustikrahmen mit einer zusätzlichen LED-Beleuchtung auszustatten. Dabei wird der Textildruck homogen ausgeleuchtet und erstrahlt an der Wand. „Wir gehen gerne ganz individuell auf unsere Kunden und deren Wünsche ein und sorgen für den optimalen Klang im Raum. So können unter anderem Bürokonzepte ganz einfach hinsichtlich Design und Funktion geplant und realisiert werden“, so Maike Schumacher abschließend.

Weitere Informationen zu Akustik Trennwand, zu leuchtendes Bild oder zu Textilspannrahmen beleuchtet finden Interessierte auf https://www.algroup.de.

ALGROUP GmbH
Lucas Vogt
Waltherstraße 49-51

51069 Köln
Deutschland

E-Mail: info@algroup.de
Homepage: https://www.algroup.de
Telefon: 0221 / 68 93 23 0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Optimierter Klang im Raum more...

Physikalische Grenzen der Energiewende

Physikalische Grenzen der Energiewende NAEB-Mitglied werden und NAEB-Rundbrief per E-Mail empfangen [2]

NAEB 2201 am 2. Januar 2022

In weniger als zwei Jahrzehnten soll die BRD klimaneutral sein. Die Energieversorgung durch Kohle, Erdöl und Erdgas soll vollständig von Wind-, Solar- und Biomasse-Anlagen, sowie von Wasserkraftwerken abgelöst werden. Ist das physikalisch möglich und wirtschaftlich machbar?

Primärenergie
Die BRD braucht 4.000 Milliarden Kilowattstunden (kWh) Primärenergie jährlich. Das sind je Einwohner rund 50.000 kWh. Es ist die Energie aus 5,5 Tonnen Steinkohle oder 4,5 Tonnen Erdöl oder 5.000 Normkubikmeter Erdgas. Mit einem Drittel der Primärenergie wird Strom erzeugt, ein weiteres Drittel dient zum Heizen und ein Fünftel wird in Treibstoffe umgewandelt. Den Rest braucht die chemische Industrie als Rohstoff für Kunststoffe und andere Produkte. Diese grobe Einteilung wurde für eine gute Übersicht gewählt.

Die Umwandlung der Primärenergie in verwendbare Endenergie wie Strom, Treibstoff und Brennstoff ist mit erheblichen Verlusten verbunden. Bei der Umwandlung in Strom geht rund 60 Prozent der Energie als Abwärme verloren. Die Verluste bei der Treibstoffherstellung belaufen sich auf 20 Prozent und bei den Brennstoffen auf 10 Prozent. Als Endenergie werden je Einwohner jährlich 7.500 kWh Strom, 15.000 kWh Heizwärme (1.500 Normkubikmeter Erdgas) und 7.500 kWh Treibstoffe (750 Liter) verbraucht.

Strom
Mit der Energiewende zwecks Klimarettung sollen Wind-, und Solar- und Biomassestrom zusammen mit der Wasserkraft die Stromerzeugung vollständig übernehmen. Alle Kohle-, Erdgas- und Kernkraftwerke sollen stillgelegt werden. Darüber hinaus soll mit elektrischen Wärmepumpen geheizt werden. Autos sollen in Zukunft elektrisch laufen oder mit synthetischen Treibstoffen angetrieben werden, die aus „grünem“ Wasserstoff hergestellt wurden. Diese Pläne verdreifachen den Strombedarf. Der Strombedarf für die angestrebte Wasserstofftechnologie ist unbekannt, da verlässliche Angaben über den Aufwand und die Energieverluste fehlen.

Platzbedarf
Es soll die Frage geklärt werden: Ist in der dicht besiedelten BRD ausreichend Platz vorhanden, um Wind-, Sonnen- und Wasserenergie in Strom, Brenn- und Treibstoffe umzuwandeln? Zur Vermeidung verwirrend großer Zahlen wird eine Fläche von einem Hektar gewählt, auf der statistisch gesehen durchschnittlich 2,3 Menschen leben. Ein Hektar ist die Fläche von 100 Meter x 100 Meter. Das sind etwa 1,5 Fußballfelder. Die Umrechnung auf die BRD mit 83 Millionen Einwohnern und 357.000 Quadratkilometern ist leicht.

Mit Photovoltaik-Modulen können auf einem Hektar im Jahr rund 1 Million kWh Strom erzeugt werden. Mit Windgeneratoren erzielt man etwa die gleiche Strommenge. Gut ein Zehntel der Fläche reicht aus, um den Primärenergieverbrauch der Bewohner zu decken. Knapp 2 Prozent würden reichen, um den Strombedarf zu decken.

Benötigte Leistung
Die benötigte Jahresmenge an Strom könnte mit Wind- und Solaranlagen bereitgestellt werden, niemals jedoch die benötigte Leistung. Die Leistung, die Energiemenge je Sekunde, wird bei diesen Anlagen vom Wetter bestimmt. Bei nächtlicher Flaute gibt es keine Leistung. Bei Starkwind und Sonnenschein liegt die Leistung über dem Bedarf. Zwischen diesen Extremen gibt es ständige Leistungsschwankungen durch Windböen und Wolkenbildungen. Die Leistungen von Wind- und Solarstrom schwanken nach den Launen des Wetters. Sie können weder geplant noch geregelt werden.

Der Stromkunde erwartet aber jederzeit die von ihm geforderte Leistung. Sein Bedarf ändert sich mit jedem Ein- oder Ausschalten von Licht oder Geräten. Die Netzleistung muss ständig auf den Verbrauch geregelt werden. Wind- und Solaranlagen können keine Regelleistungen liefern. Im Gegenteil: Zusätzlich zu den schwankenden Leistungsanforderungen der Verbraucher müssen auch noch die schwankenden Leistungen des Wind- und Solarstroms ausgeglichen werden.

Regelkraftwerke
Dazu sind Regelkraftwerke erforderlich. Die Regelkosten sind bis jetzt durch die Energiewende von 100 Millionen Euro auf mehr als 1,5 Milliarden im Jahr gestiegen. Der unzuverlässige und teure Wind- und Solarstrom wird inzwischen als FAKEPOWER bezeichnet, weil mit ihm keine sichere Stromversorgung mit stabiler Frequenz und regelbarer Leistung möglich ist.

Die Stromerzeugung aus Biomasse und Wasserkraft ist dagegen plan- und regelbar. Sie könnte zum Regeln des Stromnetzes eingesetzt werden, wäre die Energiemenge ausreichend. Auf einem Hektar wächst jährlich Biomasse mit einer Primärenergie von rund 50.000 kWh. Das ist weniger als die Hälfte des Energiebedarfs. Dazu müssten auf der gesamten Fläche der BRD nur Energiepflanzen angebaut werden – eine utopische Vorstellung. Kurzfristig könnte aber die Biomasse des Waldes genutzt werden, die über Jahrzehnte als Holz gespeichert wurde. Dies soll nach dem Willen der Energiewender und Klimaretter geschehen. Das ist bereits Gesetz. Nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG) wird die Umstellung von mit Kohle betriebenen Heizkraftwerken auf Holzfeuerung gefördert.

Dies ist eine kurzfristige ideologische Maßnahme. Der Stromverbraucherschutz NAEB hat errechnet, dass der gesamte Wald der BRD in 20 Jahren vernichtet wird, wenn alle Heizkraftwerke auf Holzfeuerung umgestellt werden. Strom aus Biomasse kann nur geringe Anteile des Bedarfs decken, zu wenig zum Regeln des Stromnetzes. Gleiches gilt für das Heizen. Private Pelletheizungen haben einen Anteil von fünf Prozent. Dafür müssen bereits Pellets importiert werden.

Wasserkraft ist für Regelstrom ideal. Das Wasser kann in Stauseen gespeichert und bei Bedarf durch die Turbinen des Wasserwerks geleitet werden. Die Leistung wird durch die Wassermenge gesteuert. Leider gibt es in der BRD zu wenig Wasser, wie eine einfache Rechnung zeigt. Der mittlere Niederschlag in der BRD liegt bei 700 mm im Jahr. Das sind 0,7 Tonnen auf einen Quadratmeter. Bei einer Fallhöhe von 360 Metern erzeugt diese Menge 0,7 kWh Strom. Die Fallhöhe von 360 m wurde wegen der Umrechnung gewählt. 1 kWh = 3.600.000 Ws (Wattsekunden). Könnte für die gesamte Niederschlagsmenge eine Fallhöhe von 360 m realisiert werden, würde ein Hektar 7.000 KWh regelbaren Strom liefern. Das wären etwa 40 Prozent des Strombedarfs. Realisiert werden könnten aber nur drei Prozent des Bedarfs. Dies ist verständlich, da weite Teile der BRD keine ausreichenden Fallhöhen aufweisen.

Schlussfolgerung
Die regelbaren Kohle-, Erdgas- und Kernkraftwerke sind unverzichtbar. Fakepower kann kein Stromnetz mit einer stabilen Frequenz aufbauen und stützen. Dies gelingt nur mit den rotierenden Massen der großen Generatoren, die die Frequenz stabilhalten. In ein solches stabiles Netz kann dann anteilig Fakepower eingespeist werden, die vorher auf die Netzfrequenz synchronisiert wurde, wenn man bereit ist, die volkswirtschaftlich völlig unsinnigen Mehrkosten zu tragen.

Ihr Anteil ist allerdings auf etwa 55 Prozent begrenzt, weil sonst die schwankenden Leistungen der Fakepower die Netzstabilität gefährden und die Regelleistungen überfordern. Es ist eine Utopie, zu glauben, man könne ohne Kohle-, Gas-, und Kernkraftwerke eine zuverlässige und bezahlbare Stromversorgung erreichen. Wann wird diese Erkenntnis bei den Klimaschützern und Energiewendern ankommen?

Prof. Dr.-Ing. Hans-Günter Appel
Pressesprecher NAEB e.V. Stromverbraucherschutz
www.NAEB.de und www.NAEB.tv

[1] Bildquelle: StockKosh-Night-Images-38
[2] https://www.naeb.info/Beitritt.htm

Energiewende – Die Wende ins Ende? Frank Hennig erklärt kurzweilig die Probleme, die verschwiegen werden

AfD-Fraktion im Sächsischen Landtag

Am Montag, dem 5. Juli 2021, fand in der Nähe von Freiberg eine Diskussionsveranstaltung der AfD-Fraktion mit dem Titel „Energiewende – Die Wende ins Ende?“ statt.

Es referierten: Jörg Urban (Fraktionsvorsitzender), die mittelsächsische Abgeordnete Romy Penz und der Ingenieur sowie Sachbuchautor Frank Hennig.

Romy Penz erklärt zum Hintergrund der Veranstaltung: „Frank Hennig hat in seinem Buch über die Dunkelflaute eindrucksvoll aufgezeigt, wie unzuverlässig die sogenannten Erneuerbaren Energien sind. Wenn kein Wind weht und keine Sonne scheint, sind wir auf Stromimporte angewiesen oder riskieren einen Stromausfall. Ich denke, dass er mit seinem naturwissenschaftlichen Fachwissen vielen Bürgern die Augen öffnen kann.

Unsere Fraktion sieht die einseitige Subventionierung der Erneuerbaren ebenfalls kritisch. Insbesondere befürchten wir, dass riesige Windkraftanlagen in unsere Wälder gepflanzt werden und sehr nah an Wohnhäuser heranrücken. Das wollen wir abwenden und denken als Alternative intensiv über die Kernkraft nach. Ich bin gespannt, was Frank Hennig von diesem Lösungsvorschlag hält und freue mich auf eine kontroverse Debatte – gern auch mit Andersdenkenden!“

NAEB Stromverbraucherschutz e.V.
Heinrich Duepmann
Mühlenstr. 8a

14167 Berlin
Deutschland

E-Mail: Heinrich.Duepmann@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.de
Telefon: 05241 70 2908

Pressekontakt
Stromverbraucherschutz NAEB e.V.
Hans Kolpak
Mühlenstr. 8a

14167 Berlin
Deutschland

E-Mail: Hans.Kolpak@NAEB.info
Homepage: http://www.NAEB.tv
Telefon: 05241 70 2908


Viessmann Österreich bietet klimafreundliche Wärmepumpen-Heizungen

Innovative Wärmepumpen-Heizungen mit führender Energiespar-Technologie der allerneuesten Generation gesucht? – Gas, Kohle und Öl stehen vor dem Aus. Fossile Brennstoffe werden Stück für Stück durch erneuerbare Energieformen wie Sonnenkraft, Windkraft und Wasserkraft ersetzt. Grünes und sauberes Heizen ist da Gebot der Stunde.

Eine moderne Wärmepumpe von Viessmann Österreich heizt entsprechend klimaschonend. Das Heizen mit Wärmepumpen aus dem Hause Viessmann Österreich bringt nicht nur wirtschaftliche, sondern auch ökologische Vorteile mit sich. Wenn der Sommer zu Ende geht und die Tem­pera­turen sinken, freut man sich auf ein warmes Zuhause. Um­gebungs­luft, Erdr­eich oder Grund­wasser (Sole-Wasser-Wärmepumpen und Luft-Wasser-Wärmepumpen) dienen als Wärme­quelle für das Heizen mit Wärme­pumpe.

75 Prozent der benötigten Energie für die Wärme­pumpe kommen also aus der Umwelt und sind somit kosten­los und umwelt­freund­lich. Egal, ob Sommer, Frühling, Herbst und Winter – Luft-Wärmepumpen und Sole-Wärmepumpen von Viessmann Österreich sorgen jederzeit für nachhaltige Wärme, welche einen wichtigen Beitrag zur Erreichung aktueller Klimaschutzziele leistet.

Viessmann Österreich
Birgit Preimel
Viessmannstraße 1

4641 Steinhaus bei Wels
Österreich

E-Mail: info@viessmann.at
Homepage: https://www.viessmann.at/de/wohngebaeude/waermepumpe.html
Telefon: (0 72 42) 62 3 81 – 110

Pressekontakt
Viessmann Österreich
Birgit Preimel
Viessmannstraße 1

4641 Steinhaus bei Wels
Österreich

E-Mail: info@viessmann.at
Homepage: https://www.viessmann.at/de/wohngebaeude/waermepumpe.html
Telefon: (0 72 42) 62 3 81 – 110

Kommentare deaktiviert für Viessmann Österreich bietet klimafreundliche Wärmepumpen-Heizungen more...

Forbes-Ranking: SAS ist Top-Arbeitgeber für „Women Empowerment“

Forbes-Ranking: SAS ist Top-Arbeitgeber für Heidelberg, 11. Januar 2022 — Das Wirtschaftsmagazin Forbes bescheinigt SAS, einem der weltweit führenden Anbieter von Lösungen für Analytics und künstliche Intelligenz (KI), eine führende Rolle bei einer frauenfreundlichen Arbeitskultur. Es überrascht nicht, dass SAS in die globale Bestenliste 2021 aufgenommen wurde: Frauen stellen beim Analytics- und KI-Experten fast 40 Prozent der Belegschaft weltweit; ein Drittel der Führungspositionen ist zudem mit Frauen besetzt.

Für die Forbes-Liste haben die Marktforscher 85.000 Frauen in 40 Ländern zu ihren Arbeitgebern und Wettbewerbern im Hinblick auf die Förderung von Geschlechtergleichheit befragt. Zudem bewerteten die Befragten unter diesem Aspekt Unternehmen zu Punkten wie Corporate Responsibility, Marketingkampagnen und öffentliche Wahrnehmung.

Diversität gehört für SAS bereits seit Gründung 1976 zur Unternehmensphilosophie – und Frauen spielten stets eine große Rolle für den Geschäftserfolg. Mit Programmen wie dem Women’s Initiatives Network (WIN) und Women in Analytics Network (WIA) fördert das Unternehmen kontinuierlich die berufliche Weiterentwicklung von Frauen.

SAS besetzt regelmäßig Spitzenpositionen bei Arbeitgeber-Rankings und wird unter anderem für die Unterstützung von Diversität, Millennials und Eltern gelobt. Mehr zur Arbeitsplatzkultur von SAS gibt es hier.

circa 1.300 Zeichen

SAS Institute GmbH
Thomas Maier
In der Neckarhelle 162

69118 Heidelberg
Deutschland

E-Mail: thomas.maier@sas.com
Homepage: https://www.sas.com/de_de/home.html
Telefon: 0049 6221 415-1214

Pressekontakt
Dr. Haffa & Partner GmbH
Anja Klauck
Karlstraße 42

80333 München
Deutschland

E-Mail: postbox@haffapartner.de
Homepage: http://www.haffapartner.de
Telefon: 089 993191-0

Kommentare deaktiviert für Forbes-Ranking: SAS ist Top-Arbeitgeber für „Women Empowerment“ more...

SEO Texter Österreich macht deutsche SEO-Agenturen arbeitslos

Durch Content SEO am letzten Stand skaliert TEXTER SEO Unternehmens-Webseiten in den Google-Suchmaschinen-Rankings Stück für Stück nach oben. Immer mehr zukunftsorientierte Unternehmen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und Südtirol vertrauen bereits auf das nachhaltige und gewinnbringende SEO Content Marketing Knowhow von TEXTESEO mit Sitz in Linz an der Donau im Bundesland Oberösterreich (OÖ).

Im Fokus steht eine fortlaufende SEO Content Betreuung mit dem Ziel die organische Sichtbarkeit systematisch zu erhöhen, und bestehende Online Marketing Kosten für Google Ads zu senken. Klassische Online Marketing Agenturen und SEO-Agenturen in Deutschland können da in der Regel nicht mithalten, da TEXTER & SEO in Person von Mag. Wolfgang Jagsch Bakk. BEd. durch einen entsprechend differenzierten Keyword-Ansatz in Kombination mit einem 100 % organischen Linkaufbau aus eigenen Quellen (kein Linkkauf/keine Linkmiete) Top-Resultate erreicht, die andere nur durch den Kauf fragwürdiger Blognetzwerkartikelplätze erzielen.

Es ist meist nur eine Frage der Zeit, bis Google diese illegalen Contentfarmen entdeckt und entsprechend abstraft. Wer dieses Risiko nicht eingehen will, der sollte gleich zum Premium SEO mit 360 Grad Content-Fokus von TEXTER SEO Österreich greifen. Weiterführende Informationen finden sich auch auf: www.seo-textagentur.at

TEXTER-SEO-Textagentur Österreich-Südtirol
Wolfgang Jagsch
Neubruchstr. 23

4060 Linz-Leonding
Österreich

E-Mail: jagsch@wortschmied.eu
Homepage: https://www.seo-textagentur.at/
Telefon: 06504646498

Pressekontakt
TEXTER-SEO-Textagentur Österreich-Südtirol
Wolfgang Jagsch
Neubruchstr. 23

4060 Linz-Leonding
Österreich

E-Mail: jagsch@wortschmied.eu
Homepage: https://www.seo-textagentur.at/
Telefon: 06504646498

Kommentare deaktiviert für SEO Texter Österreich macht deutsche SEO-Agenturen arbeitslos more...

Maximale Flexibilität bei der Outdoorwerbung

Je größer eine Werbefläche bei der Außenwerbung ist, desto mehr Wirkung zeigt diese auch. Mit dem Werbesystem FRAMELESS MaxFlex der ALGROUP GmbH aus Köln werden ganz neue Möglichkeiten für die Outdoorwerbung geschaffen, da außergewöhnliche Größen erreicht werden können. Durch den Einsatz von bedruckter Plane oder Glasfaser gibt es weder Begrenzungen im Format noch in der Montagehöhe. Eine dimmbare Beleuchtung sorgt zusätzlich für den optimalen Werbeeffekt in der Dunkelheit.

„Wir haben uns das Ziel gesetzt, ein Produkt zu schaffen, das grenzenlose Format- und Installationsfreiheit für die Außenwerbung ermöglicht“, erklärt Maike Schumacher, Vertriebsleiterin bei ALGROUP. „Mit FRAMELESS MaxFlex haben wir unser Ziel erreicht, ein System zu entwickeln, welches die Aufnahme verschiedener Druckmaterialien ermöglicht sowie durch permanentes Selbstspannen der Drucke Passungenauigkeiten ausschließt. Das patentierte Produkt ist einzigartig und bietet neue Möglichkeiten in der Außenwerbung.“

Die Spannrahmen sind in der Lage, neben Plane auch weitere starre Druckmaterialien wie Glasfaser zu verwenden und diese bei Wind und Wetter unter Spannung zu halten. Somit wird zusätzlich einer Materialermüdung vorgebeugt. Aufgrund der Gestaltung des Profils können die großformatigen Rahmen in außergewöhnlichen Höhen montiert werden. Damit werden neue Orte für die Außenwerbung erschlossen wie beispielsweise an Brücken oder Bahnlinien. Auch der Motivwechsel gestaltet sich dank des Spezial-Keders unkompliziert, sodass die Drucke jederzeit ausgetauscht werden können.

Damit auch bei Dunkelheit eine Werbebotschaft seine Betrachter findet, werden die MaxFlex-Rahmen auf Wunsch über die Rückwand flächig beleuchtet. Dafür nutzt ALGROUP moderne LED-Technik, die energieeffizient und dimmbar ist sowie für eine homogene Ausleuchtung mit starker Fernwirkung sorgt.

„MaxFlex ist tatsächlich einzigartig und eröffnet neue Dimensionen für die Outdoorwerbung“, so Frau Schumacher abschließend. „Wer sich selbst überzeugen möchte, kann gerne über uns detaillierte Informationen erhalten. Wir beraten Sie gerne ausführlich zu Ihrem individuellen Vorhaben.“

Weitere Informationen zu diesem Thema und zu Werbefläche Außenwerbung, Textilspannrahmen beleuchtet oder Werbung Hauswand finden Interessierte auf https://www.algroup.de.

ALGROUP GmbH
Lucas Vogt
Waltherstraße 49-51

51069 Köln
Deutschland

E-Mail: info@algroup.de
Homepage: https://www.algroup.de
Telefon: 0221 / 68 93 23 0

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Bonner Straße 12

51379 Leverkusen
Deutschland

E-Mail: info@wavepoint.de
Homepage: https://www.wavepoint.de
Telefon: 0214 7079011

Kommentare deaktiviert für Maximale Flexibilität bei der Outdoorwerbung more...

  • Im Web

  • Copyright © 1996-2010 Fix-Werbung. All rights reserved.
    Impressum - Datenschutzerklärung